ERPsourcing bezieht neuen Standort

20. September 2016, 10:02
  • cloud
  • sap
  • rechenzentrum
image

Ein Rechenzentrum (RZ) und zwei Büros fassen die SAP-Spezialisten von ERPsourcing im Businesspark Wallisellen zusammen.

Ein Rechenzentrum (RZ) und zwei Büros fassen die SAP-Spezialisten von ERPsourcing im Businesspark Wallisellen zusammen. Damit besteht ausserhalb des neuen Standortes an der Husacherstrasse nur noch ein Backup-RZ am Balsberg in Kloten, wie Co-CEO Frank Geisler zu inside-channels.ch sagt. Dort würden aber keine Mitarbeiter beschäftigt. Die Zusammenlegung diene dem weiteren Ausbau des auf KMU fokussierten Unternehmens.
Man wolle mit neuen Kunden wachsen, suche weitere SAP-Spezialisten und baue auch kontinuierlich das Angebot aus. So gehöre ERPsourcing beispielsweise seit drei Monaten zu den ersten Schweizer SAP-Partnern, die grosse Teile des umfangreichen SAP-Portfolios nicht via Walldorf in einer public Cloud anbieten, sondern aus einer privaten Cloud in der Schweiz, so Geisler. Mit der Bündelung der Kräfte an einem Standort sollen schlanke und flexible Strukturen geschaffen werden, um die eigene Effizienz zu erhöhen. Das Unternehmen beschäftigt heute nach eigenen Angaben rund 50 Mitarbeiter und betreut über 100 Kunden in der ganzen Schweiz. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Netrics gründet eine eigenständige Consulting Boutique

Die neue Firma namens Aliceblue bietet unter anderem Beratung im Bereich Cloud-Technologie. Das Team besteht aus IT-Veteranen.

publiziert am 8.12.2022
image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022
image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022
image

SAP stellt "Patient Management" ein

Die Softwareschmiede will im Health-Bereich vermehrt auf Partner setzen und IS-H mit dem Support-Ende von ECC ebenfalls nicht mehr unterstützen. Die DSAG bedauert den Entscheid.

publiziert am 5.12.2022