Ersatzteilvertrieb: EET übernimmt Europarts

12. Juni 2012, 12:29
  • international
  • übernahme
image

Unter den europäischen IT-Ersatzteildistributoren kommt es zu einer grossen Konsolidierung: Der auch in der Schweiz mit einer Niederlassung vertretene dänische Ersatzteildistributor EET Nordic übernimmt seinen britischen Konkurrenten Europarts.

Unter den europäischen IT-Ersatzteildistributoren kommt es zu einer grossen Konsolidierung: Der auch in der Schweiz mit einer Niederlassung vertretene dänische Ersatzteildistributor EET Nordic übernimmt seinen britischen Konkurrenten Europarts. Zusammen werden die beiden Unternehmen laut EET den gegenwärtig grössten IT-Ersatzteildisti der Welt bilden.
Europarts beschäftigt rund 150 Mitarbeitende, hat Niederlassungen in 13 Ländern und einen Jahresumsatz von etwa 50 Millionen Euro. Nach dem Kauf erwartet die EET Group einen Jahresumsatz von rund 200 Millionen Euro. Das Unternehmen wird in 22 Ländern vertreten sein und rund 400 Mitarbeitende beschäftigen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutsche Telekom wird T-Systems nicht los

Die Verhandlungen zum Verkauf der IT-Dienstleistungssparte sind laut einem Medienbericht gescheitert.

publiziert am 22.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Nach Angriff warnt Revolut vor Phishing-Kampagne

Bei einem Cyberangriff auf das Fintech-Unternehmen sollen sich Hacker Zugang zu zehntausenden Kundendaten verschafft haben. Revolut bestätigt den Abfluss von Daten.

publiziert am 22.9.2022
image

Abermals steht der Verkauf von DXC im Raum

Das Verkaufsgerücht ist aufgekommen, nachdem der IT-Dienstleister eine Investorenpräsentation Anfang des Monats abrupt abgebrochen hatte.

publiziert am 22.9.2022