Erste biometrische Kreditkarte der Schweiz lanciert

20. November 2019, 14:05
  • fintech
image

Der Kartenherausgeber Cornèrcard bietet Kunden die erste biometrische Kreditkarte der Schweiz an.

Der Kartenherausgeber Cornèrcard bietet Kunden die erste biometrische Kreditkarte der Schweiz an. Die "Biometric Gold Visa"-Karte von Cornèrcard ist ab sofort erhältlich, allerdings nur in limitierter Auflage.
Die Karte enthält als zusätzliches Sicherheitsmerkmal einen Fingerabdrucksensor. Bei der ersten Benützung muss der Karteninhaber noch einmal zusätzlich auch seinen PIN-Code eingeben. Danach reicht zur Autorisierung von Einkäufen eine Berührung mit dem Finger.
Die Fingerabdruckdaten werden laut Cornèrcard nicht zentral im Internet, sondern verschlüsselt in einem zweiten Chip nur auf der Karte selbst gespeichert.
Die Technologie stammt von dem zur Thales Group gehörenden Unternehmen Gemalto. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Netcetera übernimmt Procentric

Das Zürcher Softwarehaus will durch den Deal die Weiterentwicklung seines Pensionskassen-Verwaltungssystems vorantreiben.

publiziert am 8.11.2022
image

Fintech-Startup Neon sammelt 11 Millionen Franken

Das frische Geld kommt von bestehenden Anlegern und aus einem Crowdinvestment. Damit soll die Entwicklung des Unternehmens vorangetrieben werden.

publiziert am 2.11.2022
image

Die DC Bank ist mit der Clientis-Plattform live

Die Berner Privatkundenbank hat das IBIS-Kernbankensystem abgelöst und setzt neu mit Clientis auf Finnova und Inventx.

publiziert am 2.11.2022