Erste Laptop-Abgabestelle in der Schweiz

29. Februar 2012, 15:18
  • politik & wirtschaft
  • zürich
image

Ein Hilfsprojekt namens www.

Ein Hilfsprojekt namens www.labdoo.org bereitet mit freiwilligen Helfern kostenlos alte und ungenutzte Laptops für Schulen und Kinder in der Welt auf. Laut den Organisatoren bekommt die Schweiz durch www.labdoo.org die erste Laptop-Abgabestelle.
Gespendete Laptops, die funktionsfähig sind, mit einem Prozessor ab Pentium 4 (November 2000) ausgestattet, RAM ab 256/512 MB haben sowie eine Platte ab 20 GB mit Netzteil, werden von Freiwilligen mit Linux (ubuntu, edubuntu und Offline-Wikipedia falls vor Ort kein Onlinezugang möglich ist) wieder fit gemacht. Dabei werden vorhandene Daten sorgfältig gelöscht.
Diese neu aufbereiteten Laptops werden durch weitere Freiwillige sicher verpackt mit auf Reisen genommen und am Zielort den Projektverantwortlichen übergeben. Labdoo und Techniker von "Ingenieure ohne Grenzen" installieren, betreuen und schulen dann die Kinder an ihrem Laptop.
Spender können sich bei Herrn Geisler über die Mailadresse zuerich-hub@labdoo.org mit Anlaufstellen in Zürich, Regensdorf oder Oberwil-Lieli (AG) in Verbindung setzen. (hal)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022