Erste reale Einheits-Netzteile für Smartphones

8. Februar 2011, 16:20
  • nec
  • nokia
  • qualcomm
  • rim
image

Erst musste die EU den Handy-Herstellern --/frontend/insideit?&site=ii&_d=_article&news.

Erst musste die EU den Handy-Herstellern einigen Druck bekannt. Doch nun haben Hersteller dem Vizepräsidenten der Europäischen Komission, Antonio Tajani, das erste Ladegerät wohlinszeniert übergeben. Den Bau der Micro-USB-Schnittstelle unterstützen 14 Handy-Hersteller, unter anderem Apple, LG, Motorola, NEC, Nokia, Qualcomm, Research in Motion (RIM), Samsung, Sony Ericsson und Texas Instruments.
Erst Ende 2010 war eine entsprechende Geräte-Norm (EN 62684:2010) verabschiedet worden. Sie definiert die "Spezifikationen für die Interoperabilität eines einheitlichen externen Stromversorgungsgeräts für die Anwendung bei datenübertragungsfähigen Mobiltelefonen" und meint konkret die jetzt vorliegende einheitliche Geräteschnittstelle. Kritisch dürfte insbesondere die Funktionssicherheit gewesen sein, weil sich die Hersteller verpflichten mussten, mit einem Universalgerät auch die Handys der Konkurrenz aufzuladen. Bei Schäden kann sich also keiner der Beteiligten herausreden, wenn Ansprüche geltend gemacht werden. Vorgeschrieben sind zudem Grenzwerte bei Überspannungen oder Überstrom und bestimmte Limiten bei Stör-Emissionen. Ausserdem muss der USB-Stecker neuerdings 10'000 Zyklen (früher 1500) des Herausziehens und wieder Einsteckens ertragen.
Nokia liefert übrigens schon zwei solcher Allesbediener. Adressiert werden allgemein mobile Telefone, die per USB Daten übertragen können, also bisher hauptsächlich Smartphones. In Zukunft erhoffen sich die Standardisierer, dass auch MP3-Player, Tablets oder Navigationsgeräte über den Einheitsanschluss verfügen. Noch ist aber offen, wie die konkrete Umsetzung erfolgen wird. Die Hersteller können beispielsweise einfach Adapter zu ihren Geräten mitliefern. Die EU schreibt jedenfalls nicht vor, dass Micro-USB-Buchsen in den Handys verbaut sein müssen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Apple will eigene All-in-One-Chips produzieren

Diese sollen für Mobilfunk, Wlan und Bluetooth eingesetzt werden. Die Zusammenarbeit mit den Herstellern Qualcomm und Broadcom könnte somit beendet werden.

publiziert am 10.1.2023
image

Ex-Fujitsu-Chef übernimmt Europa-Führung bei Nokia

Nokia ernennt Rolf Werner zum Senior Vice President der Region Europa. Zuvor war er bereits DACH-Chef von Fujitsu und Cognizant.

publiziert am 5.1.2023
image

Ende eines langen Streits: EU verzichtet auf Milliardenbusse gegen Qualcomm

Nachdem ein Gericht die Strafe für nichtig erklärt hatte, verzichtet die EU-Kommission jetzt auf eine Berufung und zieht einen Schlussstrich.

publiziert am 12.9.2022 1
image

Arm verklagt Qualcomm

Nach der Übernahme von Nuvia sieht sich Qualcomm mit einer Klage wegen Verletzungen von Lizenzvereinbarungen konfrontiert.

publiziert am 6.9.2022