Erste Windows-Smartphones von Lenovo noch dieses Jahr

23. Mai 2014, 13:13
  • lenovo
image

Lenovo hat sich in zehn Jahren vom unbekannten Käufer der PC-Sparte von IBM zum weltgrösste Computerhersteller gewandelt.

Lenovo hat sich in zehn Jahren vom unbekannten Käufer der PC-Sparte von IBM zum weltgrösste Computerhersteller gewandelt. Ausserdem expandieren die Chinesen auch in anderen Sparten: Server und Smartphones stehen nun auf der Agenda. Gegenüber 'Mobile Geeks' bestätigte nun Liu Jun, Chef von Lenovos Mobilgerätesparte, dass noch dieses Jahr weitere Neuerungen zu erwarten sind. Lenovo bringe ein erstes Smartphone mit Windows Phone auf den Markt und wolle auch im Wearables-Markt mitmischen. Bisher ist allerdings unklar, um was für ein Produkt es sich handeln wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

SBB wählen Hersteller für x86-Erneuerung

Für die kontinuierliche Erneuerung von Serversystemen schliesst der Bahnbetrieb Rahmenverträge über 6 Millionen Franken ab. Zum Zug kommen Dell, HPE und Lenovo.

publiziert am 19.9.2022
image

Neuer EMEA-Channel-Chef bei Lenovo

Der neue Vice President EMEA Channel bei Lenovo heisst Ralf Jordan. Mit ihm wolle man einen einheitlichen Channel-Ansatz ausbauen.

publiziert am 9.9.2022
image

Zürich kauft weitere Lenovo-Server

Lenovo kann für die hyperkonvergente städtische Hosting-Infrastruktur Geräte im Wert von knapp 10 Millionen Franken liefern.

publiziert am 8.9.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022