Erster Kurs in RPA für jedermann

23. Mai 2019, 13:42
  • politik & wirtschaft
image

"Lernen Sie Robotic Process Automation, das Automatisieren von häufig wiederholenden Click- und Eingabeprozessen am PC mit Hilfe einfach zu erlernender künstlicher Intelligenz, direkt von projekterfahrenen Profis.

"Lernen Sie Robotic Process Automation, das Automatisieren von häufig wiederholenden Click- und Eingabeprozessen am PC mit Hilfe einfach zu erlernender künstlicher Intelligenz, direkt von projekterfahrenen Profis." Hier wirbt nicht eine Schweizer Hochschule für einen CAS-Kurs, sondern die Migros Klubschule Aare für einen Grundlagenkurs in Robotic Process Automation (RPA).
Erstmals führt die Klubschule einen solchen Kurs durch, der in Zusammenarbeit mit der Softwarefirma UiPath angeboten wird. Er richte sich an Mitarbeitende von Unternehmen wie auch an Privatanwender. Die Teilnehmer benötigen lediglich solide Kenntnisse im Umgang mit Windows und den gängigen Büro-Anwendungen.
An fünf Halbtagen lernen die Teilnehmenden, wie sie automatisierbare Prozesse definieren und evaluieren können, so die Klubschule. Ausserdem sollen sie einfache bis mittelschwere Automatisierungs-Anforderungen umsetzen sowie deren wirtschaftlichen Nutzen errechnen können. Zum Inhalt gehöre zudem der Einbezug von Programmen wie Word, Excel, Outlook und Datenbanken. Kursteilnehmer sollen ausserdem Gelegenheit erhalten, einige Fallbeispiele aus dem Arbeitsalltag umzusetzen.
Abgeschlossen wird der Kurs entweder mit einem RPA-Zertifikat der Grundschule oder zusätzlich mit einer Online-Zertifizierung von UiPath. So gehören auch das Lizenzmodell und Nutzen der verschiedenen UiPath-Lizenzen zu den Lernzielen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Strundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022
image

Bundesrat stärkt Startups den Rücken

Durch die geplanten Massnahmen soll die Schweiz mittel- bis langfristig zu den wettbewerbsfähigsten und innovativsten Standorten gehören, schreibt die Landesregierung.

publiziert am 22.6.2022
image

Stadt Bern sucht IT-Verstärkung für rund 12 Millionen Franken

Für die Umsetzung der Digitalstrategie sucht die Stadt Bern externe Ressourcen aus den Bereichen "Change & Kommunikation", Projektmanagement und Strategie.

publiziert am 22.6.2022