Erster Riverbed-Chef für die Schweiz

9. Juli 2014 um 08:43
  • people & jobs
  • riverbed
image

Klaus-Peter Kaul wird Regional Director für die hiesige Niederlassung.

Klaus-Peter Kaul wird Regional Director für die hiesige Niederlassung.
Riverbed Technology hat Klaus-Peter Kaul (Bild) zum Regional Director für die Schweiz ernannt. Er ist somit per sofort für die Vertriebsstrategie und Geschäftsentwicklung des Unternehmens zuständig, so eine Mitteilung.
Die Position wurde neu geschaffen, wie es auf Anfrage von inside-channels.ch heisst. "Nachdem wir letztes Jahr weltweit erstmals mehr als eine Milliarde Dollar Umsatz erzielt haben, wollen wir auch in der Schweiz weiter wachsen", lässt sich Andreas Hartl, Riverbed Regional Vice President für Germany, Austria und Switzerland zitieren. Der Vorgänger von Kaul ist im weitesten Sinne Gérard Bauer, der als Managing Director Central & Eastern Europe auch für die hiesige Niederlassung zuständig war.
Kaul ist seit 2011 als Senior Major Account Manager für Riverbed tätig. Er betreute globale Kunden und war bereits für das Wachstum für die Schweiz verantwortlich. Davor war er unter anderem als Country Manager für Webwasher und Secure Computing zuständig. (lvb)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

CKW ernennt neuen Leiter des Netz-Bereichs

Thomas Reithofer verantwortete bisher den Geschäftsbereich Energie. Sein Vorgänger orientiert sich beruflich neu.

publiziert am 15.4.2024
image

Co-CEO Thomas Beck verlässt Avaloq

Martin Greweldinger wird alleiniger CEO des Bankensoftware-Herstellers.

publiziert am 12.4.2024
image

IT-Fachkräftemangel: Schweiz und Deutschland im Rekrutierungs-Wettstreit

Die Rekrutierung von deutschen Informatikerinnen und Informatikern dürfte für Schweizer Unternehmen künftig schwieriger werden. Unserem Nachbarland fehlen bis 2040 ebenfalls viele Fachkräfte.

publiziert am 12.4.2024
image

ETH gehört im Bereich IT zu den Top-10-Unis weltweit

Insgesamt belegt die ETH Rang im World University Ranking Platz 11, auf Platz 33 liegt mit der EPFL die zweite Schweizer Hochschule. Mehrheitlich fielen Schweizer Unis im Ranking jedoch zurück.

publiziert am 11.4.2024