Es gibt schon wieder eine Störung bei den Covid-Zerti­fikaten

28. Oktober 2021, 10:30
  • verwaltung
  • störung
  • coronavirus
  • e-government
image

Aufgrund eines technischen Problems konnten zwischenzeitlich keine Covid-Zertifikate ausgestellt werden. (Update)

Der Bund kann nach eigenen Angaben derzeit keine Covid-Zertifikate ausstellen. Die Überprüfung bereits ausgestellter Zertifikate sei nicht betroffen. Es handelt sich bereits um die dritte grössere Störung innert Monatsfrist.
"Aktuell besteht ein technisches Problem bei der Ausstellung von Covid-Zertifikaten", teilte das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT) am 28. Oktober am Mittag via Twitter mit. Man arbeite intensiv an der Behebung des Problems. Weitere Angaben wurden vorerst nicht gemacht. 
Knapp vier Stunden später teilte der Bund auf Anfrage der Nachrichtenagentur 'Keystone-SDA' mit, dass die Ausstellung von Covid-Zertifikaten wieder funktioniere. Das BIT betonte gleichzeitig, dass die Störung in keinem Zusammenhang stehe mit den im Ausland falsch ausgestellten Covid-Zertifikaten mit gültiger Signatur, die aktuell im Internet kursierten. 
Bereits am Montagnachmittag waren bei den Covid-Zertifikaten während rund 10 Minuten Probleme aufgetreten. Betroffen waren die Prüfung und die Ausstellung von Covid-Zertifikaten. Zuvor hatte es Mitte Oktober technische Probleme mit den Zertifikaten gegeben. Der Grund war eine Panne. Gemäss Angaben des Bundes von damals hat das Schweizer System falsch auf Wartungsarbeiten beim Gateway der EU reagiert. 
Die Schweiz und die EU anerkennen ihre Covid-Zertifikate gegenseitig. Über das Gateway können die digitalen Signaturen in den QR-Codes der Zertifikate geprüft werden, ohne dass personenbezogene Daten weitergegeben oder gespeichert werden. Die erforderlichen Signaturschlüssel sind auf Servern auf nationaler Ebene hinterlegt. Über das Gateway können nationale Apps und Systeme zu Prüfzwecken auf diese Schlüssel zugreifen.
Update (16.09 Uhr): Der Artikel wurde um die Aussagen des BIT nach dem Störungsende ergänzt. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022
image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022
image

Post startet Bug-Bounty-Programm für ihr E-Voting-System

Vier Wochen lang sollen ethische Hacker erstmals auch die für den realen Einsatz vorgesehene Infrastruktur der Post testen können.

publiziert am 8.8.2022
image

Schweiz will für digitale Aussen­politik mit Estland zusammen­arbeiten

Die Schweiz will mit Estland verstärkt kooperieren, um neue Technologien in der Aussenpolitik einzusetzen und die Digitalisierung zu stärken.

publiziert am 8.8.2022