Es hapert noch mit Apples HomeKit

27. Januar 2015, 08:01
    image

    Im letzten Sommer hatte Apple den Software-Entwicklern versprochen, dass sie demnächst mit der Plattform --http://www.

    Im letzten Sommer hatte Apple den Software-Entwicklern versprochen, dass sie demnächst mit der Plattform HomeKit. Zudem habe einer der grössten Zulieferer das Zusammenspiel zwischen Hard- und Software noch nicht voll im Griff, die Produktion laufe erst an und habe noch lange nicht die nötige Skalierung erreicht. Die Bestandteile für HomeKit sollen nun erst im Frühjahr oder Sommer verfügbar werden.
    Unangenehm sind zudem erste Medienberichte darüber, dass bei der Lösung zur Heimautomatisierung nur von Apple MFI-zertifizierte Bridges die Kommunikation mit bestehenden Systemen erlauben sollen. Wer andere Anwendungen nutze, könne sich nicht darauf verlassen, sie auch mit HomeKit adressieren zu können, heisst es bei '9to5Mac'. Das restriktive Vorgehen, etwa zur WLAN- oder LAN-Kommunikation nur MFI-Geräte aus Apples Zubehörprogramm nutzen zu dürfen, dürfte einigen Unwillen auslösen. Da ist es auch kein Trost wenn das ZigBee- oder Z-Wave-Funkprotokoll unterstützt wird, beim WLAN anderer Hersteller aber die Kompatibilität verweigern. (vri)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2