Es ist so: Devil kauft COS Distribution

25. August 2009, 08:54
  • international
  • übernahme
image

Das Gerücht, von dem wir --http://www.

Das Gerücht, von dem wir gestern bereits berichteten, wird vom deutschen Konkurrenten Devil übernommen.
Der nach gemäss 'CRN.de' "langen und schwierigen" Verhandlungen mit dem Insolvenzverwalter ausgehandelte Kaufpreis wurde nicht genannt. Von Devil nicht gekauft wird die ebenfalls insolvente Schwesterfirma von COS Distribution, der Online-Händler Avitos.
Gemäss Devil soll die COS Distribution weiter als eigenständige Firma auftreten und für Vertrieb, Einkauf, Marketing, Buchhaltung, IT, den Webauftritt und das Credit Controlling verantwortlich sein. Zwei Kernaufgaben eines jeden Distis, die Logistik und der Service, sollen aber künftig vom Braunschweiger Devil-Zentrallager übernommen werden. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022