Eset will Schweizer Partnern mehr Unterstützung bieten

20. Februar 2019, 13:54
  • channel
  • eset
  • wachstum
image

Der slowakische Security-Anbieter Eset strebt in der Schweiz für das laufende Jahr ein zweistelliges Wachstum an, nachdem das Unternehmen 2018 hierzulande ebenfalls zweistellig gewachsen ist.

Der slowakische Security-Anbieter Eset strebt in der Schweiz für das laufende Jahr ein zweistelliges Wachstum an, nachdem das Unternehmen 2018 hierzulande ebenfalls zweistellig gewachsen ist. Konkrete Zahlen will Eset auf Anfrage keine nennen. Die Schweiz sei in Europa ein wichtiger Markt, heisst es.
Vergangenes Jahr wurde das Vertriebsteam im deutschsprachigen Raum aufgestockt und es soll weiter wachsen. "Schweizer Enterprise-Kunden besitzen nun ihren dedizierten Ansprechpartner, genauso wie Managed Service Provider und B2C-Verantwortliche", sagt Rainer Schwegler, Eset Territory Manager Schweiz. Zudem könne das lokale Team auf Ressourcen in München zurückgreifen, führt Thorsten Urbanski, Head of Communication DACH, gegenüber inside-channels.ch aus.
Wachsen will Eset über den Channel und ein Fokus liege bei KMU, im MSP-Business und dem Enterprise-Markt. Eine breite Distributorenlandschaft sowie eine enge und kontinuierliche Partnerbetreuung werden die Expansion vorantreiben, schreibt die Firma. Hierzulande zählt Eset sechs Distis. Wichtig sei das Know-how der Partner, weshalb man den lokalen Partner Ansprechpersonen in den Bereichen MSP, Technik oder Pre-Sales zur Verfügung stelle. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023