Esmertec-Börsengang gescheitert

5. Juli 2005, 10:11
  • channel
image

Der Börsengang von Esmertec ist vorerst auf Eis gelegt.

Der Börsengang von Esmertec ist vorerst auf Eis gelegt. Der ursprüngliche Termin vom 30. Juni wurde letzten Donnerstag wegen eines Patentstreits mit Tao Group Limited auf gestern Montag verschoben, am Wochenende setzte Esmertec dann den neuen Termin wegen Insolvenz eines Kunden auf morgen Mittwoch. Nun meldete das Dübendorfer Unternehmen, dass der Börsengang, nach Rücksprache mit den zuständigen Banken UBS und Deutsche Bank, abgesagt wurde.
Die Bedingungen seien offenbar "nicht optimal" gewesen. Wann und ob Esmertec sich (wieder) an die Börse wagen wird, ist noch unklar. Das Software-Haus lässt wissen, dass Verwaltungsrat, Management und die Investoren aufgrund des starken Wachstums für die Zukunft zuversichtlich seien. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Dritter Zukauf in drei Monaten: Infinigate übernimmt Distributor Starlink

Mit dem VAD aus Dubai will sich Infinigate die Region Mittlerer Osten und Afrika erschliessen und den Security-Bereich weiter ausbauen.

publiziert am 5.10.2022
image

Microsoft rollt neues Partner­programm aus

Migration in und Services um die Cloud stehen im Fokus des neuen Microsoft-Channel-Programms. ISVs werden im Laufe des Jahres nachgezogen.

publiziert am 5.10.2022
image

Nach Citrix-Tibco-Merger: Netscaler wird wieder unabhängiger

Das Gleiche scheint auch für Jaspersoft, Ibi und Sharefile zu gelten.

publiziert am 4.10.2022
image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022