ETH bejubelt Konrad Zuse

10. Januar 2011, 16:32
  • channel
  • eth
image

Neue Jubiläumsschrift will "historische Irrtümer" korrigieren.

Neue Jubiläumsschrift will "historische Irrtümer" korrigieren.
Zum hundertsten Geburtstag des deutschen Computer-Pioniers Konrad Zuse (der allerdings bereits am 22. Juni 2010 war) hat die ETH Zürich heute eine Jubiläumsschrift veröffentlicht. Die Hochschule schreibt in einer Mitteilung, dass es "bis heute leider kein umfassendes Werk zur Schweizer Informatikgeschichte gibt, sondern nur Einzeldarstellungen." Vielleicht zu Unrecht: Schliesslich hat Gregor Henger bereits 2008 ein beachtenswertes Buch namens "Informatik in der Schweiz - Eine Erfolgsgeschichte verpasster Chancen" veröffentlicht.
Jedenfalls beleuchtet das nun von der ETH publizierte 25-seitige Dokument laut der Medienmitteilung die Anfänge der Informatik in der Schweiz. Der Beginn der Informatik an der ETH Zürich und damit in der Schweiz sei eng verknüpft mit dem legendären Rechenautomaten "Zuse 4". Die Nutzung der Z4 sei auch ein Meilenstein in der europäischen Informatikgeschichte, denn 1950 war die ETH Zürich die einzige Universität auf dem europäischen Festland mit einem funktionsfähigen Computer. Zudem baute Zuse im Auftrag der Schweizer Remington Rand mit der Z9 bzw. M9 (soweit bekannt) den ersten in Serie gefertigten Computer Europas.
Man habe versucht, so schreibt die ETH, die damaligen Ereignisse nachzuzeichnen. Die Nachforschungen seien sehr langwierig gewesen, weil es fast keine Zeitzeugen mehr gebe und weil in vielen Veröffentlichungen Fehler und historische Irrtümer zur Zuse 4 und zu der an der ETH Zürich gebauten ERMETH festzustellen seien. Es sei nun erstmals gelungen, diese Widersprüche einwandfrei zu klären. Dazu seien über 100 Aufsätze und Bücher ausgewertet worden.
Die von Herbert Bruderer verfasste Jubiläumsschrift "Konrad Zuse und die ETH Zürich" ist kostenlos beim Ausbildungs- und Beratungszentrum für Informatikunterricht (ABZ) der ETH Zürich erhältlich ([email protected], Telefon 044 632 73 83 und 071 855 77 11). (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022
image

Schweizer Unternehmen investieren immer mehr in IT

Laut einer ETH-Erhebung ist der Anteil von IT-Investitionen an den Gesamtinvestitionen der Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Dell zeichnet Schweizer Partner aus

Der Konzern zeichnet auch dieses Jahr die Partner des Jahres in der Schweiz aus. Der Dell-Umsatz über den Channel ist zuletzt global deutlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022