ETH ernennt drei neue Informatik-Profs

25. September 2015, 15:06
  • politik & wirtschaft
image

Der ETH-Rat hat in einer Sitzung elf neue Professoren für die ETH Zürich ernannt.

Der ETH-Rat hat in einer Sitzung elf neue Professoren für die ETH Zürich ernannt. Darunter befinden sich auch drei neue Gesichter im Informatik-Bereich. Onur Mutlu wurde zum ordentlichen Professor für Informatik ernannt. Mutlu gilt im Bereich Computer-Engineering als einer der vielversprechendsten Wissenschaftler weltweit, so eine Mitteilung. Seine Forschung befasst sich mit dem Design von schnellen, skalierbaren und energieeffizienten Computern und insbesondere ihrer Speicherarchitektur.
Zum Tenure-Track Assistenzprofessor für Robotersysteme wurde Marco Hutter ernannt. Hutter ist ein weltweit anerkannter Vordenker im Bereich des maschinellen Laufens. Mit seiner Berufung soll die Position der ETHZ in der Forschung auf dem Gebiet der Robotik weiter ausgebaut werden.
Zum ordentlichen Professor für Biomedizin-Informatik wurde Gunnar Rätsch berufen. Seine Forschung konzentriert sich auf statistische Verfahren, um Gene in Sequenzdaten zu entdecken und damit medizinische Informationen zu extrahieren. Diese Informationen verbindet er mit grossen Datenmengen etwa aus Spitalarchiven. Mit seiner Berufung will die ETH die Forschung an der Schnittstelle zwischen Informationstechnologie und Medizin sowie im Big-Data-Bereich vorantreiben. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

publiziert am 30.9.2022
image

Softwareone erhält an einem Tag 2 Freihänder für fast 14 Millionen Franken

Der Stanser IT-Dienstleister ist bei Swissgrid Reseller für Standardsoftware und kann fürs Stadtzürcher OIZ die Lizenzen für die Microsoft-EDR-Lösung liefern. Dafür kassiert Softwareone Millionen.

publiziert am 30.9.2022
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco für die kommenden 5 Jahre Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 3