ETH macht Schülern das Programmieren schmackhaft

23. August 2010, 11:48
  • technologien
  • eth
  • zürich
  • schule
image

Die ETH Zürich organisiert an vier Mittwochnachmittagen für Kinder ab 10 Jahren eine Kinderuniversität.

Die ETH Zürich organisiert an vier Mittwochnachmittagen für Kinder ab 10 Jahren eine Kinderuniversität. Mit der "Open Class" genannten Reihe spricht die Universität sowohl Schulklassen als auch einzelne interessierte Kinder ab 10 Jahren an. Den Teilnehmern erklären ETH-Wissenschaftler in kurzen Vorträgen die grundlegenden Programmierkonzepte, damit diese anschliessend im Programmierlabor selbst erste Schritte im Programmieren machen können.
"Open Class" ist kostenlos und findet am 27. Oktober sowie am 3., 10. und 17 November statt. Mehr Informationen und eine Anmeldemöglichkeit findet sich auf den Seiten der ETH. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022
image

Verstärkung für ETH kommt aus Kopenhagen

Die Hochschule beruft einen neuen Professor im Departement Mathematik, der auf Statistik und Machine Learning spezialisiert ist. Ein anderer KI-Spezialist verlässt die Uni.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Der "letzte Überlebende" im Floppy-Disk-Business

Es gibt immer noch Abnehmer für die alten Datenträger. Aber die Vorräte des wahrscheinlich letzten Floppy-Händlers gehen langsam zur Neige.

publiziert am 21.9.2022 3