ETH: Sechs IT-Spin-offs im vergangenen Jahr

6. Januar 2011 um 12:43
  • channel
  • eth
image

Insgesamt zwanzig Firmengründungen 2010.

Insgesamt zwanzig Firmengründungen 2010.
Auch im vergangenen Jahr entstanden wieder viele Informatik-Firmen aus der ETH Zürich. Wie 'ETH Life' berichtet, sind 2010 insgesamt zwanzig Spin-off-Firmen von ETH-Angehörigen gegründet worden. Am meisten Spin-offs, nämlich sechs, entstanden im Bereich "Informatik und Kommunikationstechnologien", gefolgt von "Maschinenbau" (4), "Elektrotechnik" und "Biotechnologie/Pharma" (je 2). Je eine Neugründung gab es auf dem Gebiet "Chemische Prozesse", "Mikro- und Nanotechnologie" sowie "Sensoren/Analytik". Drei Jungfirmen seien in Beratung und Dienstleistung tätig, schreibt 'ETH Life'.
Die Liste der zwanzig Spin-offs findet man hier. Seit 1996 gab es an der ETH Zürich insgesamt 215 Spinoff-Gründungen. Allein seit 2006 waren es 104. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Nachfrage nach RZ-Kapazitäten wächst schneller als das Angebot

Hyperscaler nehmen einen Grossteil der verfügbaren Kapazitäten in Beschlag. Energiebeschaffung und steigende Baukosten treiben die Preise gemäss einem Report in die Höhe.

publiziert am 20.2.2024
image

Also büsst über 1 Milliarde Umsatz ein

Der Emmener Distributor muss einen Dämpfer hinnehmen: Umsatz und Gewinn sind 2023 deutlich geschrumpft.

publiziert am 20.2.2024
image

Temenos steigert Gewinn und wehrt sich gegen Vorwürfe

Der Genfer Bankensoftware-Hersteller kommt trotz guten Zahlen nicht zur Ruhe. Gegen die schweren Vorwürfe soll eine Untersuchung eingeleitet werden.

publiziert am 20.2.2024
image

Intellishore lässt sich in Zürich nieder

Bis Ende Jahr will der zu Solita gehörende Datenspezialist und Unternehmensberater acht Leute in der Schweiz beschäftigen. Im Visier stehen internationale Pharmakunden.

publiziert am 19.2.2024