ETH: Sechs IT-Spin-offs im vergangenen Jahr

6. Januar 2011, 12:43
  • channel
  • eth
image

Insgesamt zwanzig Firmengründungen 2010.

Insgesamt zwanzig Firmengründungen 2010.
Auch im vergangenen Jahr entstanden wieder viele Informatik-Firmen aus der ETH Zürich. Wie 'ETH Life' berichtet, sind 2010 insgesamt zwanzig Spin-off-Firmen von ETH-Angehörigen gegründet worden. Am meisten Spin-offs, nämlich sechs, entstanden im Bereich "Informatik und Kommunikationstechnologien", gefolgt von "Maschinenbau" (4), "Elektrotechnik" und "Biotechnologie/Pharma" (je 2). Je eine Neugründung gab es auf dem Gebiet "Chemische Prozesse", "Mikro- und Nanotechnologie" sowie "Sensoren/Analytik". Drei Jungfirmen seien in Beratung und Dienstleistung tätig, schreibt 'ETH Life'.
Die Liste der zwanzig Spin-offs findet man hier. Seit 1996 gab es an der ETH Zürich insgesamt 215 Spinoff-Gründungen. Allein seit 2006 waren es 104. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ti&m expandiert nach Basel

Der IT-Dienstleister will in Basel nicht nur neue Kunden finden, sondern sich auch ein neues Gebiet zur Personalrekrutierung erschliessen.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

APA bringt zweite IT-Tochter in die Schweiz

Nach dem E-Government- und CMS-Anbieter Gentics ist neu auch Digital Media Services in Bern angesiedelt.

publiziert am 16.5.2022