ETH-Studi erhält Innovationspreis

8. November 2013 um 13:09
  • politik & wirtschaft
  • swisscom
  • eth
image

Der Schweizer Telco Swisscom und der Verein ICTnet haben gestern die beste Diplomarbeit im Bereich ICT ausgezeichnet.

Der Schweizer Telco Swisscom und der Verein ICTnet haben gestern die beste Diplomarbeit im Bereich ICT ausgezeichnet. Den Innovationspreis bekam David Bellasi von der ETH Zürich. Er konnte die Jury mit seiner Arbeit zum Thema "Design of a Wideband Analog-to-Information Converter for Cognitive Radio" überzeugen. Die Arbeit befasst sich mit der der Idee, dass Anbieter Frequenzbänder im Mobilfunk teilen. Dafür wurde ein System entwickelt, das automatisch erkennt, ob eine Frequenz belegt ist oder nicht.
Der Innovationspreis wird jährlich vergeben und ist mit 10'000 Franken dotiert. Er soll junge Talente fördern und sie für ausserordentliche Leistungen belohnen. (lvb)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

USA und China kämpfen um die Vormachtstellung bei KI

Die beiden Weltmächte haben sich in Genf zu Gesprächen getroffen. Die USA befürchten, dass China die Technologie missbrauchen könnte.

publiziert am 16.5.2024
image

Schwyz will ein zentrales E-Gov-Portal aufbauen

Im Innerschweizer Kanton soll die Bevölkerung in Zukunft mehr Behördendienstleistungen online in Anspruch nehmen können.

publiziert am 16.5.2024
image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024 4
image

Finanzkommission: Beim Bund laufen zu viele IT-Projekte gleichzeitig

Die Finanzkommission des Ständerats empfiehlt dem Bundesrat mehr Zurückhaltung bei der Aufgleisung neuer Projekte.

publiziert am 16.5.2024