EU gibt Nokia grünes Licht für Alcatel-Lucent-Übernahme

24. Juli 2015, 14:53
  • telco
  • nokia
  • übernahme
image

Der finnische Konzern Nokia hat von der EU-Kommission grünes Licht für die --http://www.

Der finnische Konzern Nokia hat von der EU-Kommission grünes Licht für die 15,6 Milliarden Euro schwere Übernahme des französisch-amerikanischen Rivalen Alcatel-Lucent bekommen.
Die Fusion beeinträchtige den Wettbewerb in Europa nicht, weil die Telekom-Ausrüster keine engen Konkurrenten seien und auch nach der Übernahme mit vielen anderen starken und weltweit tätigen Anbietern konkurrierten, teilte die EU-Kommission am heute in Brüssel nach einer Prüfung des Falls mit.
Die Netzwerkausrüster Nokia und Alcatel-Lucent hatten zuvor bereits die Genehmigung der Wettbewerbsaufsicht in den USA erhalten. Der finnische Konzern will mit dem Deal zur weltweiten Nummer eins aufsteigen. Nokia konzentriert sich seit dem Verkauf der Handy-Sparte an Microsoft auf das Geschäft als Ausrüster von Telekom-Netzwerken. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023
image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023
image

Glaux übernimmt Ultrasoft

Die Glaux-Gruppe übernimmt den Berner Justiz-Software-Hersteller Ultrasoft.

publiziert am 20.1.2023