EU untersucht Vorgänge bei OOXML-Abstimmung

8. Februar 2008, 11:13
  • international
  • microsoft
image

Die Wettbewerbshüter der EU interessieren sich gemäss Insiderinformationen des 'Wall Street Journal' nun auch für die Vorgänge bei der Abstimmung der ISO im letzten Herbst über die schnelle Zertifizierung des von Microsoft entwickelten Fileformats "Office Open XML" als ISO-Standard.

Die Wettbewerbshüter der EU interessieren sich gemäss Insiderinformationen des 'Wall Street Journal' nun auch für die Vorgänge bei der Abstimmung der ISO im letzten Herbst über die schnelle Zertifizierung des von Microsoft entwickelten Fileformats "Office Open XML" als ISO-Standard. EU-Offizielle sollen untersuchen, ob Microsoft dabei gegen Wettbewerbsregeln verstossen habe und auch bereits von Microsoft Informationen über seine Aktivitäten im Vorfeld der Abstimmung verlangt haben.
Damals war von Microsoft-Gegnern in verschiedenen Ländern, darunter Schweden
Microsoft ist bei den EU-Wettbewerbshütern sowieso gerade wieder ein heisses Thema. Neben dem schon seit Jahren laufenden Verfahren wurden erst kürzlich zwei neue offizielle Untersuchungen angekündigt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Google und Youtube investieren, um gegen Fake-News vorzugehen

Der US-Konzern schiesst knapp 13 Millionen Franken in einen Fonds ein, um Faktencheck-Organisationen weltweit zu unterstützen.

publiziert am 29.11.2022
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Nächste Untersuchung zum Microsoft-Activision-Deal

Nach der EU und Grossbritannien schaut sich wohl auch die ameri­ka­nische Federal Trade Commission die Milliardenübernahme des Spielestudios genauer an.

publiziert am 24.11.2022