EU will Amazon mit kartellrechtlichen Vorwürfen vor Gericht bringen

11. Juni 2020, 15:21
  • international
  • amazon
  • eu
  • e-commerce
image

Der Konzern soll unlauter gegen unabhängige Händler konkurrieren, die auf Amazon Produkte verkaufen.

Die Europäische Union plant, gegen Amazon eine formelle kartellrechtliche Anklage einzureichen, berichtet das 'Wall Street Journal' (Paywall) unter Berufung auf Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.
Zur Klage Anlass gebe die Art und Weise, wie der Konzern Daten von Händlern verwendet, die auf Amazon E-Commerce betreiben.
Insbesondere ist Amazon unter Verdacht, nicht-öffentliche Daten von unabhängigen Händlern zu nutzen, um unlauter gegen sie zu konkurrieren. Laut einer weiteren 'Wall Street Journal'-Recherche (Paywall) hätten die Ermittler auch untersucht, welche Daten Amazon verwendet, um einen Verkäufer als Standardoption für ein bestimmtes Produkt auszuwählen, wenn ein Nutzer auf die Schaltfläche "Kaufen" klickt – und ob Amazon einen unfairen Vorteil hat, wenn der Plattform-Betreiber selbst als Standard bezeichnet wird.
Die EU habe ihren Fall in den letzten Monaten aufgebaut und könnte die Anklage bereits nächste oder übernächste Woche offiziell einreichen, fügte der Bericht hinzu.
Amazon lehnte gegenüber dem 'Wall Street Journal' einen Kommentar ab. Der Konzern hat zuvor bestritten, dass er seine Macht und Grösse missbrauche und hatte gesagt, dass Einzelhändler üblicherweise ihre eigenen Handelsmarken verkaufen.

Loading

Mehr zum Thema

image

APIs bei Twitter werden kostenpflichtig

Schon in weniger als einer Woche werden Entwicklerinnen und Entwickler zur Kasse gebeten. Ein Preismodell gibts noch nicht.

publiziert am 3.2.2023
image

DXC hofft auf Turnaround im kommenden Jahr

Der Umsatz des IT-Dienstleisters ist im abgelaufenen Quartal erheblich geschrumpft. Im nächsten Geschäftsjahr soll es aber wieder aufwärts gehen, sagt der CEO.

publiziert am 2.2.2023
image

AMD schlägt sich durch, Intel-CEO muss einbüssen

Trotz der schwierigen Wirtschaftslage kann sich AMD gut behaupten. Beim Konkurrenten sieht es anders aus: Intel spart bei den Löhnen – auch CEO Pat Gelsinger muss einstecken.

publiziert am 1.2.2023
image

US-Flugchaos: Flugaufsicht ändert Umgang mit IT

Nach der Computerpanne im US-amerikanischen Flugverkehr nimmt die Flugaufsichtsbehörde FAA nun Änderungen an der Datenbank vor.

publiziert am 31.1.2023