EU zwingt Equinix zur Aufgabe von acht RZs

18. November 2015, 13:36
  • cloud
  • equinix
  • eu
  • interxion
image

Die Europäische Union hat die --http://www.

Die Europäische Union hat die Übernahme von Telecity durch den Konkurrenten Equinix genehmigt. Allerdings winkt die EU-Kommission den 3,6-Milliarden-Dollar-Deal nicht einfach durch, sondern stellt recht harsche Bedingungen. So muss Equinix total acht Rechenzentren in Amsterdam, London und Frankfurt an einen Konkurrenten verkaufen.
Die EU-Exekutive begründet den Entscheid damit, dass Equinix und Telecity vor allem in den drei genannten Städten Konkurrenten sind. Bei einer Fusion ohne den Verkauf der acht RZs würde vor allem dort die Konkurrenz zu schwach, findet die Kommission. "Mit der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung von Cloud-Dienstleistungen, ist es zentral, die Konkurrenz zwischen Rechenzentren aufrecht zu erhalten," lässt sich EU-Wettbewerbs-Kommissarin Margarete Vestager in einer Mitteilung zitieren.
Der Vorschlag, die acht RZs zu verkaufen, wurde im Verlauf des Verfahrens von Equinix selbst gemacht. Vorstellbar ist, dass sich Konkurrent Interxion nun um die RZs bemüht. Denn der Equinix-Konkurrent wollte dieses Jahr, mit Telecity fusionieren, wurde dann aber von Equinix ausgestochen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weltweite M365-Störung – alle wichtigen Dienste stundenlang offline

Betroffen waren unter anderem Azure, Teams, Exchange, Outlook und Sharepoint. Weltweit waren die Dienste für einen halben Tag offline.

publiziert am 25.1.2023 8
image

EU-Kommission droht Tiktok mit schweren Sanktionen

Wegen unzureichender Datensicherheit hat die EU dem Tiktok-Chef, Shou Zi Chew, weitreichende Sanktionen angedroht, die gar zu einem Verbot führen könnten.

publiziert am 20.1.2023 1
image

OVHcloud ist auf Wachstumskurs

Das französische Cloud-Computing-Unternehmen konnte seinen Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 15,4% steigern.

publiziert am 17.1.2023
image

Microsoft bietet bald ChatGPT als Azure-Service

Prominente KI-Modelle werden as-a-Service in der Azure Cloud verfügbar gemacht – darunter auch der viel diskutierte Textgenerator ChatGPT und der Bildgenerator Dall-E.

publiziert am 17.1.2023