Euler Hermes versichert Cloud-Nutzer

19. Mai 2016, 12:06
  • channel
  • cloud
image

Unternehmen nutzen immer mehr Cloud-Services, und damit steigt auch ihr Risiko, das Opfer von Hackern zu werden, die solche Services ins Visier nehmen.

Unternehmen nutzen immer mehr Cloud-Services, und damit steigt auch ihr Risiko, das Opfer von Hackern zu werden, die solche Services ins Visier nehmen. Dies wiederum könnte die Nachfrage nach entsprechenden Versicherungen steigern, denkt sich Euler Hermes Schweiz. Im Rahmen seiner Vertrauensschadenversicherung Premium XL2 werden nun zusätzlich zu vielen anderen Vermögensschäden auch Schäden abgedeckt, die durch Hacker-Angriffe auf genutzte Cloud-Services entstehen.
Dazu gehören beispielsweise gehackte Cloud-Speicher, Datenklau aus externen Netzwerkleitungen oder das Abfangen von Daten an Knotenpunkten ("Man-in-the-middle-Angriffe"). Ebenfalls abgedeckt werden unter anderem Schäden durch Identitätsdiebstahl oder notwendige Ersatzinvestitionen in Hard- oder Software zur Fortführung des Geschäftsbetriebs. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Aargau migriert die SAP-Basis für 10 Millionen Franken in die Cloud

Der Kanton wechselt von einem On-Prem- in einen Cloud-Betrieb und vergibt den Auftrag für 10 Millionen Franken freihändig an SAP Schweiz.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022
image

Accenture: "Sovereign Cloud ist ein heisses Thema"

Oracle hat eine souveräne Cloud-Region für EU-Kunden und eine Art private Public Cloud angekündigt. Wir haben mit Oracle-Partner Accenture über den hiesigen Markt gesprochen.

publiziert am 25.11.2022