Europäische ISVs sind krisenresistent

16. Oktober 2009, 12:28
  • vendor
  • europa
image

Unabhängige Software-Anbieter (ISVs) zeigen wesentlich höheres Wachstum als die Niederlassungen der multinationalen Anbieter.

Unabhängige Software-Anbieter (ISVs) zeigen wesentlich höheres Wachstum als die Niederlassungen der multinationalen Anbieter.
Der britische Marktforscher und Newsdienst 'ITEuropa' hat zum zweiten Mal seit 2005 die Landschaft der europäischen Software-Hersteller untersucht und einige interessante Erkenntnisse veröffentlicht.
So wuchs der Umsatz aller Softwarehersteller in Europa 2008 im Vergleich zum Vorjahr um satte 12 Prozent auf 148 Millionen Franken und erzielten gemäss 'ITEuropa' pro Angestellten einen Umsatz von 182'400 Franken. Interessant scheint uns, dass der Umsatz der unabhängigen, meist lokalen Software-Hersteller wesentlich schneller wuchs als derjenige der multinationalen Anbieter. Die ISVs erzielten 2008 eine Umsatzsteigerung von über 15 Prozent. Die Mutterhäuser der multinationalen Software-Hersteller kamen nur auf eine Steigerung von 13 Prozent, die einzelnen Niederlassungen sogar nur auf 5,7 Prozent.
Wenig überraschend ist, dass sich gemäss dem Report die Konsolidierung unter den Top-500 europäischen ISVs weiter fortgesetzt hat. 2005 waren 459 oder 92 Prozent der aufgelisteten Softwarehersteller unabhängig. Heute sind nur noch 88 Prozent der aufgelisteten ISVs unabhängig. (hc)
(Mehr Informationen zu "500 Top ISVs" gibt es hier.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022
image

Swissbit entwickelt jetzt auch SSDs für Rechenzentren

Der Schweizer Speicherhersteller spannt mit dem US-Unternehmen Burlywood zusammen und will in den RZ-Bereich vorstossen.

publiziert am 15.9.2022
image

Fujitsu: Neue Channel-Verantwortliche in der Westschweiz

Sabine Kleischmantat übernimmt bei den Japanern am 1. September.

publiziert am 30.8.2022
image

Ransomware-Angriffe auf kritische Infrastrukturen in Europa

In Frankreich wurde ein Spital angegriffen, in Griechenland ein lokaler Gasnetzbetreiber. Die beiden Vorfälle hatten unterschiedlich schwere Konsequenzen.

publiziert am 24.8.2022