Europas Servermarkt nimmt wieder Fahrt auf

27. August 2014, 14:41
  • international
  • gartner
  • europa
image

HP vergrössert den Abstand zur Konkurrenz.

HP vergrössert den Abstand zur Konkurrenz.
Haben die IT-Hersteller das Schlimmste im europäischen Markt hinter sich? Zum ersten Mal seit 2011 ist der Absatz von Servern im EMEA-Raum im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr wieder gestiegen. Und die Firmen scheinen auch wieder teurere Server zu kaufen. Während der Absatz von Servern in Europa nach Stückzahlen gerechnet praktisch stagnierte, stieg der Umsatz gemessen der Serverhersteller in Dollar um immerhin fast vier Prozent (siehe Tabelle oben).
Hewlett-Packard konnte den Abstand zum "Rest der Welt" etwas vergrössern. HP machte zwar nur sieben Prozent mehr Umsatz mit Servern in Europa, doch brach der Server-Umsatz von Hauptkonkurrent IBM regelrecht ein. Dabei verkaufte "Big Blue" nicht etwa weniger x86-Standard-Server, wie man vermuten könnte. IBM stösst bekanntlich das Standard-Server-Business an Lenovo ab. Sondern IBM leidet unter einer "anhaltenden Schwäche im RISC-Business", wie Gartner schreibt. Auch der Verkauf von Mainframes verlief saisonbedingt schlecht.
Cisco gehört nach Umsatz gerechnet noch nicht zu den Top-5 im europäischen Servermarkt. Misst man aber die verkauften Stückzahlen, so befindet sich Cisco auf Platz fünf.
Krass ist der Rückgang im Unix-Business. Der Umsatz mit RISC/Itanium/Unix-Servern sank im Vergleich zum Vorjahr um volle 23,6 Prozent. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Die Chipindustrie ist im freien Fall

Nach Jahren des Booms zeichnet sich eine Krise für den Halbleiter-Markt ab. Laut Analysten könnte die Branche historische Negativwerte erreichen.

publiziert am 30.1.2023
image

Änderung an WAN-Router führte zu Microsoft-Ausfall

Vergangene Woche sind verschiedene Applikationen und Dienste von Microsoft ausgefallen. In einem vorläufigen Bericht erklärt der Kon­zern, wie es dazu kommen konnte.

publiziert am 30.1.2023
image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023