EWZ-Mann wird OIZ-Direktor

22. September 2006, 07:50
  • people & jobs
  • ewz
  • oiz
image

Der Zürcher Stadtrat hat in einer Sitzung vom 20.

Der Zürcher Stadtrat hat in einer Sitzung vom 20. September Daniel Heinzmann (Bild) zum neuen Direktor der Organisation und Informatik der Stadt Zürich (OIZ) ernannt. Wie das Finanzdepartement der Stadt Zürich gestern mitteilte, ersetzt der 40-jährige Heinzmann Ulrich Hunkeler, der per Ende Februar 2007 in Pension gehen wird. Heinzmann wird die neue Stelle am 1. November 2006 antreten und am 1. Januar 2007 die operative Leitung übernehmen, wie er auf Anfrage sagte. In der Privatwirtschaft hat Heinzmann unter anderem bei Swissphone und Siemens Schweiz Führungsfunktionen wahrgenommen.
Heinzmann arbeitet seit 2002 als IT-Hauptabteilungsleiter beim EWZ (Elektrizitätswerk der Stadt Zürich). Vergangenes Jahr wurde er in die Projektleitung für die neue IT-Strategie der Stadt Zürich berufen. Wer Heinzmann ersetzen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.
Für die Stelle des OIZ-Direktors gingen 79 Bewerbungen ein, davon nur vier von Frauen. Vier Kandidaten kamen in eine engere Auswahl. Sie absolvierten ein eintägiges "Assessment" bei einer spezialisierten Firma. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023