Ex-Atraxis-Chef im BSI-Verwaltungsrat

8. Juni 2009, 11:34
  • people & jobs
  • bsi
  • software
image

Armin Meier wird Mitglied des Aufsichtsgremiums von BSI.

Armin Meier wird Mitglied des Aufsichtsgremiums von BSI.
Armin Meier (Foto), der ehemalige Chef der um die Jahrtausendwende untergegangenen Swissair-Tochter Atraxis, ist neu Mitglied des Verwaltungsrates von BSI. Wie der stark wachsende Badener CRM-Software-Spezialist bekanntgibt, wurde Meier heute zum neuen Verwaltungsratsmitglied gewählt.
Der 51-Jährige, der seine Karriere als Lehrer begann, hatte neben seiner Position als Chef der IT-Tochter der ehemaligen Swissair mehrere Funktionen in diversen anderen Firmen der IT-Branche. So arbeitete er bei Unisys und Digital Equipment und war von 2002 bis 2005 Mitglied der Generaldirektion und Leiter Departement Logistik & Informatik des Migros-Genossenschafts-Bunds in Zürich. 2005 wechselte Meier vom Einzelhandel in die Tourismusbranche und arbeitete drei Jahre für die Kuoni Travel Holding als Group CEO. Seit Juni 2008 hat Meier die Position des Chief Commercial Officers bei Travelport GDS in Langley, Grossbritannien inne. CEO von Atraxis war er von 1998 bis 2002.
Der Verwaltungsrat von BSI besteht nun aus Jens B. Thuesen (Präsident), Franz Frei, Alberto Lenz und Armin Meier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022
image

Bei Xerox Schweiz übernimmt Siham Rakia

Die neue Länderverantwortliche des Printing-Dienstleisters kommt von Microsoft. International wurde der Interimschef bestätigt.

publiziert am 5.8.2022
image

Infoblox hat neuen europäischen Channelchef gefunden

Ashraf Sheet hatte das Unternehmen Anfang Jahr verlassen. Sein Nachfolger Aric Ault will das Geschäft über den Channel weiter ausbauen.

publiziert am 5.8.2022
image

Five-Gründer Ulrich Tschanz reicht CEO-Posten weiter

Five Informatik wird ab nächstem Jahr von Oliver Lyoth geführt. Er kommt von T-Systems Schweiz.

publiziert am 5.8.2022