Ex-BT-Chef soll Alcatel-Lucent aus den roten Zahlen führen

2. September 2008, 11:17
  • people & jobs
image

Alcatel-Lucent hat einen Nachfolger für die --http://www.

Alcatel-Lucent hat einen Nachfolger für die abtretende Chefin Patricia Russo gefunden. Wie das amerikanisch-französische Unternehmen heute mitteilte, wird der ehemalige CEO der BT Group, Ben Verwaayen, den Chefposten übernehmen und auch im Verwaltungsrat sitzen. Neuer Verwaltungsratspräsident von Alcatel-Lucent und damit Nachfolger von Serge Tchuruk (ehemaliger Alcatel-CEO) wird ab dem 1. Oktober der ehemalige Co-CEO des Luftfahrtkonzerns EADS Philippe Camus.
Der neue Chef Verwaayen ist erst Ende Mai nach sechs Jahren als CEO des britischen Telekom-Unternehmens zurückgetreten. Der 56-jährige Niederländer war bereits früher stellvertretender Verwaltungsratspräsident von Lucent. Davor arbeitete er unter anderem bei ITT, einem Vorgängerunternehmen von Alcatel.
Alcatel-Lucent hatte zuletzt sechs Quartale in Folge Verluste geschrieben und diverse Gewinnwarnungen ausgesprochen. Trotzdem sagte Verwaayen heute, dass Ersparungen "niemals ein Ziel" seien. Er äusserte sich allerdings nicht zu Fragen nach einem weiteren Stellenabbau und dem Verkauf von Unternehmensteilen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

Mobilezone erhält Mitte 2024 zwei Chefs

Das Unternehmen plant langfristig: Roger Wassmer und Wilke Stroman lösen Markus Bernhard ab.

publiziert am 2.2.2023
image

Ex-Avaloq-CEO erhält weiteren VR-Sitz

Julius Bär beruft Jürg Hunziker in den Verwaltungsrat.

publiziert am 2.2.2023