Ex-Compaq-CEO Capellas wird Chef von Acadia

6. Mai 2010, 12:11
  • international
  • management
  • cisco
  • vmware
  • intel
  • storage
image

"Curly" ist wieder da.

"Curly" ist wieder da.
Der 55-jährige Michael D. Capellas wird CEO von Acadia, einem Joint-Venture von EMC und Cisco. Acadia, an dem auch VMware und Intel beteiligt sind, wurde im vergangenen November gegründet und soll vorintegrierte Infrastrukturpakete namens "vBlock" vertreiben. Diese Pakete enthalten Storagesysteme von EMC, Blade-Server und Netzwerkkomponenten von Cisco sowie Virtualisierungssoftware von VMWare. Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung von EMC und Cisco heisst, berichtet Capellas direkt an EMC-CEO Joe Tucci und Ciscos CEO John Chambers.
Capellas war CEO von Compaq, bevor die Firma von Hewlett-Packard aufgekauft wurde. Er war zuletzt CEO von First Data, einem international tätigen Zahlungsverarbeiter und war zuvor CEO des amerikanischen Telekommunikationskonzerns MCI. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

CKW-Gruppe holt Tech-Chef in die Geschäftsleitung

Rainer Lischer wird ab November beim Gebäudetechniker die Abteilung Technics leiten. Sie umfasst unter anderem IT und Communication.

publiziert am 4.10.2022
image

Adfinis ernennt einen CTO

CEO Nicolas Christener, bisher auch CTO des Open-Source-Dienstleisters, will sich vermehrt mit Wachstumsplänen beschäftigen.

publiziert am 3.10.2022
image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Intel bringt Mobileye die Börse

Durch den Börsengang des Auto-Zulieferers soll eine Bewertung von 30 Milliarden Dollar erreicht werden. Dies ist deutlich weniger als früher erwartet wurde.

publiziert am 3.10.2022 1