Ex Hyperion-Schweiz-Chef leitet ERP-Hersteller Unit4 Agresso

21. März 2011, 10:22
  • people & jobs
image

Michael Mors (links), früher unter anderem Managing Director von Hyperion Schweiz und Zentraleuropa-Chef von SPSS, hat per 1.

Michael Mors (links), früher unter anderem Managing Director von Hyperion Schweiz und Zentraleuropa-Chef von SPSS, hat per 1. Mai 2011 die Geschäftsführung beim Business-Software-Hersteller Unit4 Agresso übernommen. Schwerpunktmässig ist der gebürtige Konstanzer für die Umsetzung und Steuerung der globalen Unternehmens-Strategie in den deutschsprachigen Ländern zuständig, wie Unit4 Agresso in einer Mitteilung schreibt. Er folgt Dieter Große-Kreul, der das Unternehmen verlässt, und berichtet direkt an Ab van Marion, COO beim niederländischen Mutterkonzern Unit4.
Der 46-jährige Mors war zuletzt Zentraleuropa-Chef beim amerikanischen SaaS-Anbieter SuccessFactors. Dort übernimmt per 1. April 2011 Georg Goller (rechts) seine Nachfolge. Der 44-jährige Goller arbeitete früher bei Hyperion (heute Oracle) sowie in der Software-Sparte von HP. Erst 2010 wurde er Senior Sales Director bei CA in Deutschland. In seiner neuen Funktion ist Goller für die Umsetzung der Vertriebsziele des Unternehmens in der DACH-Region zuständig. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Logitech ernennt neuen COO

Das Unternehmen besetzt gleich zwei Posten neu: Prakash Arunundrum wird zum operativen Chef und Charles Boynton zum Finanzchef berufen.

publiziert am 31.1.2023
image

Commvault hat schon wieder einen neuen Schweiz-Chef

Nicolas Veltzé ist bereits für Österreich und Südosteuropa zuständig. Seine Vorgängerin war nur 4 Monate im Amt.

publiziert am 30.1.2023
image

Für Sunrise-Angestellte gibt es 2023 mehr Lohn

Die Gewerkschaft und der Telco haben sich auf eine Lohnerhöhung von 2,6% geeinigt. Damit sollen die gestiegenen Lebenshaltungskosten abgefedert werden.

publiziert am 30.1.2023
image

Syndicom-Präsident Münger tritt zurück

Daniel Münger lässt sich Mitte Jahr pensionieren. Ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin wird jetzt gesucht.

publiziert am 30.1.2023