Ex-Libris verkauft nun auch downloadbare Bücher

8. April 2005, 15:42
    image

    5000 Bücher als "E-Books" bei Ex Libris online

    5000 Bücher als "E-Books" bei Ex Libris online
    Ab sofort kann man auf der Internet-Seite der Migros-Tochter Ex Libris auch digitale Bücher kaufen und herunterladen. Die "E-Books" kommen als kopiergeschützte PDF-Dateien daher. Schlecht für den Buchhandel: Die elektronische Ausgaben der Bücher sind im Schnitt etwa 20 Prozent günstiger als die gedruckten Versionen. Druckt man "E-Book" zuhause selbst aus, so verwandelt sich der Preisvorteil allerdings schnell in einen Nachteil. Bei vielen angebotenen Büchern kann man aber auch nur einzelne Kapitel erwerben.
    Ex Libris bietet zur Zeit etwa 5000 Bücher als digitale Versionen an. Während das Angebot bei der Belletristik eher mager ist (wer will auch schon einen Roman am Bildschirm lesen?), gibt es eine grosse Auswahl von Fachbüchern, gerade auch im IT-Bereich. Raffiniert: Der Inhalt der Bücher lässt sich über eine Volltext-Suche vor dem Kauf durchforsten. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Cyberdefense ist keine Aufgabe des Militärs

    Oded Vanunu ist einer der Chefresearcher beim israelischen Sicherheitssoftware-Anbieter Check Point. Wir haben ihn gefragt, welche Securitytrends ihm Sorge bereiten.

    publiziert am 22.9.2022
    image

    Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

    Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

    aktualisiert am 21.9.2022 2
    image

    22 "Kisten" für Startup Ledgy

    Unter anderem glauben New Enterprise Associates und Sequoia Capital, dass der Anbieter einer Plattform zur Verwaltung von Mitarbeiterbeteiligungen eine vielversprechende Zukunft hat.

    publiziert am 21.9.2022