Ex-Namics-CEO Bernd Schopp stösst zu Squirro

23. September 2021, 15:43
image

Die Zürcher BI-Spezialisten wollen mit dem neuen Chief Commercial Officer das Wachstum antreiben.

Der Anbieter von "Augmented-Intelligence"-Lösungen hat mit Bernd Schopp ein Namics-Urgestein zum Chief Commercial Officer (CCO) berufen. Schopp war fast 19 Jahre bei Namics, wo er als Mitinhaber und zuletzt bis Ende 2020 als CEO wirkte. Von dem Unternehmer und Experten für digitale Transformation wird jetzt erwartet, dass er das Wachstum von Squirro stärker als bisher beschleunigt. Man wolle Marktführer bei Insights Engines und Augmented Intelligence werden, heisst es zu den hochgesteckten Erwartungen an Schopp.
Dorian Selz, CEO und Mitbegründer von Squirro, attestiert seinem neuen CCO "eine beeindruckende Bilanz bei der Skalierung von Unternehmen und deren Ausrichtung auf einen starken Markt- und Kundenfokus". Deshalb sei er in der jetzigen Phase die perfekte Ergänzung, um die ehrgeizigen Wachstumsziele in Europa, in den USA und Südostasien zu realisieren.
Schopp kenne Squirro schon lange, lobt das inspirierende Team und die KI-gesteuerte Insights-Engine-Plattform. Das habe dem Unternehmen den Ruf eines visionären Players eingebracht. KI werde ein bedeutender Wettbewerbsfaktor für Unternehmen sein, auch wenn sie derzeit in einigen Fällen überbewertet sei, fügt er an. Die Chance für seinen neuen Arbeitgeber bestehe darin, den Einsatz von KI zur Erweiterung der Business Intelligence (BI) mit Standardplattformen und Weiterbildung zu professionalisieren. Der zukünftige Wettbewerbsvorteil von Unternehmen hänge davon ab, wie schnell und wie genau sie aus ihren riesigen Datenbergen, nutzbare Insights gewinnen können: "Hierbei wird Squirro transformativ sein", glaubt Schopp.
Bei allen Visionen steht oben in Schopps Pflichtenheft aber erst einmal das Wachstum des bestehenden Kernangebots zu beschleunigen. Zudem soll er mit dem Team die Unternehmenspositionierung schärfen, Klarheit in die Marktbotschaften bringen und ebenso die Partnerlandschaft ausbauen.

Loading

Mehr zum Thema

image

BRACK.CH liefert – auch an Geschäftskunden

Bei der Beschaffung von Betriebs- und Verbrauchsmaterial gibt es in vielen Unternehmen und Institutionen Potenzial, um Kosten zu sparen. Dabei kann sich die Lieferantenwahl als entscheidender Schlüsselfaktor erweisen. Vier Gründe, warum es sich lohnt, bei BRACK.CH einzukaufen.

image

Auch Swissquote hat jetzt eine Twint-App

Twint zählt 4 Millionen User und ist ab sofort auch für Kunden von Swissquote verfügbar.

publiziert am 9.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022
image

In Zürich werden auch die Stühle smart

Im Rahmen von Smart City Zürich testet die Stadt neue Sensoren. Diese sollen an öffentlichen Stühlen Sitzdauer, Lärmpegel und mehr messen.

publiziert am 8.8.2022