Exklusiv! Adrian Humbel verlässt Abacus

24. August 2017, 14:26
  • people & jobs
  • abacus
  • management
image

Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt Thomas Köberl die Marketing-Leitung.

Bis ein Nachfolger gefunden ist, übernimmt Thomas Köberl die Marketing-Leitung von Abacus.
Adrian Humbel, Head of Marketing, verlässt Abacus per sofort. Dies bestätigt Thomas Köberl, GL-Mitglied und Mitgründer, auf Anfrage von inside-channels.ch.
Der Abgang geschehe auf Humbels eigenen Wunsch und in beiderseitigem Einvernehmen. "Wir trennen uns im Guten", so Köberl, "und er wird uns weiterhin unterstützen".
Der Grund für den abrupten Abgang liegt in strategischen Differenzen. "Die Ideen gingen zu weit auseinander, speziell was die Gewichtung der Online-Sparte und der traditionellen Print-Medien betrifft".
Abacus sucht, so Köberl, vorläufig keinen Nachfolger. Humbels Aufgaben werden intern aufgeteilt.
Übergangsweise übernimmt Köberl wieder als Marketing-Chef und betreut die Bereiche Medienplan, Vertriebspartner und Print-Medien direkt. Martin Riedener, ebenfalls GL-Mitglied und Mitgründer, übernimmt vorübergehend den Bereich Events und Messen. Die Sparte "Online" übernimmt eine bisherige Mitarbeiterin.
Humbel war 2015. (Marcel Gamma)
(Interessenbindung: Abacus ist wichtiger Werbekunde unseres Verlags.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Orange Business Services hat Nachfolgerin für Reisinger

Aliette Mousnier-Lompré heisst die neue CEO von Orange Business Services. Sie ersetzt ab sofort ihren langjährigen Vorgänger Helmut Reisinger.

publiziert am 27.5.2022
image

Stephan Zizala wird neuer CEO von U-Blox

Nach 20 Jahren an der Spitze des Thalwiler Halbleiter-Anbieters tritt der bisherige CEO Thomas Seiler zurück. Sein Nachfolger kommt von Infineon.

publiziert am 25.5.2022
image

Fujitsu hat einen neuen Channel-Verant­wortlichen in der Schweiz

Tim Deutschmann übernimmt als Head of Platform Business bei Fujitsu Schweiz. In dieser Rolle verantwortet er das Channel- und Produktgeschäft.

publiziert am 25.5.2022
image

Management-Buy-out bei Amazee Metrics

Das Unternehmen heisst nun Advance Metrics.

publiziert am 24.5.2022