Exklusiv! Erich Gebhardt nimmt den Hut

26. März 2015, 16:13
  • people & jobs
  • microsoft
  • swisscom
  • app
image

Der Gründer des VoIP-Spezialisten Media-Streams verlässt Swisscom. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.

Der Gründer des VoIP-Spezialisten Media-Streams verlässt Swisscom. Einen Nachfolger gibt es noch nicht.
Erich Gebhardt (Foto), früherer Leiter des Zürcher Entwicklungszentrums von Microsoft und seit 2009 bei Swisscom tätig, kehrt dem Telekom-Konzern den Rücken. Er habe sich aus persönlichen Gründen entschieden, das Unternehmen zu verlassen, bestätigt Swisscom auf Anfrage von inside-channels.ch.
Gebhardt wechselte erst Ende 2013 im Rahmen der Zusammenführung der Bereiche Grosskunden und IT Services in den Swisscom-Bereich INI (IT, Network & Innovation). Er ist aktuell als Leiter Transversal Product Development (INI-TPD) tätig. In dieser Funktion ist er unter anderem für die Messenger-App iO zuständig. Bis zu seinem Austritt werde er den Bereich INI-TPD weiter leiten und die Kontinuität der strategischen Themen sicherstellen, heisst es in einer internen Mitteilung. Wann genau Gebhardt Swisscom verlassen wird, ist noch nicht definiert. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.
Gebhardt ist einer der wenigen Schweizer, die es geschafft haben, ein Startup an einen der grossen Amerikaner zu verkaufen: Vor zehn Jahren verkaufte er den im Januar 2000 von ihm gegründeten VoIP-Spezialisten Media-Streams an Microsoft. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023