Exklusiv! HP bleibt König im Schweizer PC-Markt

12. Februar 2013, 13:10
  • workplace
  • schweiz
  • lenovo
  • acer
  • apple
image

Wer wissen will, warum Marcel Borgo es auf den Chefsessel von HP Schweiz schaffte, sollte den Schweizer PC-Markt anschauen. HP konnte im vierten Quartal 2012 die Position als Nummer eins sogar noch ausbauen. Doch der Markt schrumpft - und wie.

Wer wissen will, warum Marcel Borgo es auf den Chefsessel von HP Schweiz schaffte, sollte den Schweizer PC-Markt anschauen. HP konnte im vierten Quartal 2012 die Position als Nummer eins sogar noch ausbauen. Doch der Markt schrumpft - und wie.
Man möchte weder PC-Händler noch PC-Hersteller in diesen Tagen sein. Denn der klassische Schweizer PC-Markt schrumpft. So wurden im vierten Quartal 2012 gemäss Zahlen des Marktforscher IDC 13 Prozent weniger PCs und Notebooks verkauft, als im gleichen Zeitraum 2011. Insgesamt gingen in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres 520'000 PCs und Notebooks über die Ladentische, vor einem Jahr waren es noch knapp 600'000 Stück.
Gewiss: IDC zählt Tablet-PCs und sowieso Smartphones nicht zum PC-Markt, obwohl immer mehr Menschen ein ultramobiles Gerät für Kommunikation, soziale Netzwerke und Surfen benützen. Die Zahlen von IDC sind deshalb etwas irreführend. Doch werden Tablets und Smartphones meistens eben nicht über den klassichen IT-Kanal verkauft. Der Schweizer PC-Markt mag noch nicht tot sein - aber er riecht ganz bestimmt schon ziemlich seltsam (siehe Tabelle oben).
HP weit vor dem "Rest der Welt", Apples Marktanteil leicht geschrumpft
In diesem schrumpfenden Markt ist es Hewlett-Packard Schweiz gelungen, nicht nur mit weitem Vorsprung an der Spitze zu bleiben, sondern den Vorsprung auf den "Rest der Welt" sogar noch ein bisschen aufzuholen. HP hatte im Q4 2012 einen Marktanteil am Schweizer PC-Markt (ohne Tablets) von 31,5 Prozent, vor einem Jahr waren es noch 30,9 Prozent. Auf Platz 2 sitzt Apple, doch der Marktanteil schrumpfte sogar etwas, nämlich von 17,4 auf 14,8 Prozent. Zählte man aber Tablets zum PC-Markt, so würde sich das Bild ganz bestimmt ganz anders präsentieren.
Hier die Rangliste der PC-Hersteller in der Schweiz im vierten Quartal 2012:
(in Klammer: Marktanteil)

  1. HP (31,5 %)
  2. Verschiedene (5,1 %)

Desktop-PC-Markt erstaunlich stabil, heftige Schwankungen im Notebook-Markt
Wer heute noch einen klassischen Desktop-PC benützt, scheint auch dabei bleiben zu wollen. Denn während der Notebook-Markt (nach Stückzahlen) im vierten Quartal um 16 Prozent schrumpfte, wurden nur sechs Prozent weniger Desktop-PCs verkauft. Total gingen im Q4 2012 fast 200'000 klassische Desktop-PCs über die (Online-)Ladentische, während genau doppelt so viele Notebooks (400'000) verkauft wurden.
Die Marktanteile der Hersteller im Notebook-Markt sind erstaunlich heftig in Bewegung. So legten nur Apple und Toshiba (! - Totgesagte leben länger) zu, während HP, Acer, Asus und vor allem Dell und Sony teils massive Einbrüche erlitten. HP dominiert den Markt mit einem Anteil von 28 Prozent aber noch immer - wenn auch nicht mehr so stark wie vor einem Jahr.
Hier die Rangliste der Notebook-Hersteller (ohne Tablets) im vieren Quartal in der Schweiz:
(in Klammer: erste Zahl = Marktanteil, zweite Zahl = Absatzveränderung).

  1. HP (28,4 % / - 24,6 %)
  2. Fujitsu (0,7 % / + 38,7)

(Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022 1
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022