Exklusiv! Kanton Waadt entscheidet sich für SAP

25. September 2009, 15:51
  • e-government
  • sap
  • erp/crm
  • kanton
  • oracle
  • beschaffung
image

SAP dominiert den Markt für kantonale Finanzlösungen immer stärker.

SAP dominiert den Markt für kantonale Finanzlösungen immer stärker.
Stimmen die politischen Instanzen zu, so wird der Kanton Waadt bis 2013 seine Finanzlösung 'Procofiev' (Progiciel comptable et financier de l'Etat de Vaud) durch SAP ersetzen. Oracle und Sage400 (Pro-Concept) haben damit das Rennen um den lukrativen Grossauftrag verloren. Wie der kantonale Informatik-Chef Patrick Amaru auf Anfrage schreibt, rechnet man mit einem Projektbudget von ungefähr 25 Millionen Franken.
Auf Basis einer Studie über die Neuentwicklung der kantonalen Finanz-IT-Systeme wurde ein neues Finanzsystem ausgeschrieben. Der Zuschlag ging an SAP, wie Amaru schreibt.
Die Waadt wird eine ganze Reihe von Funktionalitäten in einem ersten Schritt (Lot 1) abdecken. So etwa die Buchhaltung und Hilfsbuchhaltungen, Investions- und Immobilienverwaltung, Beschaffung (ohne SRM), Controlling, Inkasso und die Subventions-Buchhaltung. Dazu kommt die Netweaver-Integrationsplattform, das Business-Warehouse (BW), das Netweaver-Portal und die Netweaver-Dokumente-, Security- und User-Verwaltung.
Erst in einem zweiten und dritten Schritt (Lot 2 und 3) könnten SRM (Supplier Relationsship Management) und CRM 2007 dazu kommen.
SAP dominiert den Markt für kantonale Finanzlösungen
Mit der Waadt und Baselland wird SAP ab 2013 damit in - nach unserer Zählung - 12 von 26 Kantonen der Schweiz als zentrale Finanzlösung eingesetzt. Dazu kommen noch einige grosse Städte wie Zürich, Genf und Bern sowie der Bund, die ebenfalls die deutsche Lösung einsetzen.
In den restlichen Kantonen sind völlig unterschiedliche Systeme im Einsatz. So setzt der Kanton Genf auf Oracle, Bern benützt die Eigenentwicklung FIS2000, der Jura Navision und Thurgau Abacus. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Bundesrat zur Zukunft der Schweiz: "Nehmen wir zur Kenntnis"

Einen Bericht zur Zukunft der Schweiz hat der Bundesrat zur Kenntnis genommen, ohne sich allerdings dazu zu äussern.

publiziert am 27.5.2022
image

E-Voting nimmt die nächste Hürde

Der Bundesrat hat die Rechtsgrundlagen für den E-Voting-Testbetrieb verabschiedet. Vor 2023 ist aber nicht mit Versuchen zu rechnen, auch die Post hat noch zu tun.

publiziert am 25.5.2022 1
image

Online-Gesuche für Grenzgänger über Easygov möglich

Im Rahmen eines Pilotprojekts können Unternehmen aus Zürich und dem Thurgau ihre Gesuche für Grenzgänger-Bewilligungen digital erfassen.

publiziert am 25.5.2022
image

Zentralschweiz erhält Onlineportal für Kulturgüter

Neben Bildern und Texten können auch Ton- und Videodokumente sowie dreidimensionale Objekte recherchiert und in bestmöglicher Qualität angesehen werden.

publiziert am 25.5.2022