Exklusiv! Megafusion in Schweizer LAR-Szene

1. April 2005, 18:59
    image

    MTF Thörishaus, Softwarepipeline, CC Data-Disc, Bison Systems (ein Teil) und Bechtle-Comsoft (auch ein Teil) fusionieren. Eppenberger letzter Mohikaner.

    MTF Thörishaus, Softwarepipeline, CC Data-Disc, Bison Systems (ein Teil) und Bechtle-Comsoft (auch ein Teil) fusionieren. Eppenberger letzter Mohikaner.
    In der Szene der grossen Schweizer Software-Lizenzenhändler bahnt sich eine Megafusion an. Dies, nachdem bereits letzten Oktober mit Microware und Softwarepipeline.com zwei grosse Player im Microsoft-Lizenzenhandel zusammengingen.
    MTF Thörishaus (Stärken beim Bund und in der Region Bern), Softwarepipeline (eigene Lizenzmanagement-SW und internationaler Auftritt) und die beiden unterschiedlich gelagerten Bechtle-Töchter CC Data-Disc und Bechtle-Comsoft wollen über einen extrem komplizierten Aktientausch zu einem - schweizweit aktiven und dominanten - Software-Lizenzspezialisten fusionieren. Jeder der Beteiligten sieht Vorteile in dem Deal. Matthias Dittler (CC) sagt: "Mit der Fusion kann ich mein Partnerkonzept über die ganze Schweiz ausbreiten!". Ueli Tritten von MTF Thörishaus meint: "Als gesamtschweizerische Gruppe können wir unsere Stärken mit öffentlichen Institutionen nun auch in der Ostschweiz voll ausleben!" Patrick Winter von Softwarepipeline ergänzt den LAR-Chor: "Mit der nun gestärkten Heimatbasis können wir noch schneller in Singapur und Kuala Lumpur expandieren. Warum soll in der Welt nicht möglich sein, was in der Schweiz geht?"
    Eppenberger geht zur Weko
    Mit der Fusion der oben erwähnten Lizenzenhändler und Microsoft LARs (Large Account Reseller) entsteht ein Quasi-Monopol in der Schweiz. Als einziger Aussenseiter sieht sich Hugo Eppenbergers Outlook AG einer überwältigenden Übermacht gegenüber. Doch der bekannt kämpferische Eppenberger glaubt nicht an den Deal: "Das ist ein klarer Fall für die Weko!" Weko-Sprecher Heinrich Rüdisühli hingegen hat von der geplanten Megafusion noch nichts gehört, betont aber: "Auch KMUs können Gegenstand einer Untersuchung durch die Weko werden."
    Interessant der Kommentar eines ungenannt bleiben wollenden Microsoft-Sprechers, den wir bei einer Velo-Trainingsfahrt am noch tief verschneiten Pragel Pass antrafen: "Microsoft begrüsst es grundsätzlich, wenn sich Partner mit den sinkenden Margen auseinander setzen und neue Wege zur Bewältigung der kommenden Aufgaben suchen. By the way: haben wir jemals etwas gegen Monopole gesagt?"
    Fusion noch nicht besiegelt
    Doch noch gibt es erst mehr oder weniger verbindliche Absichtserklärungen. Allerdings wurden schon erste Aktien getauscht und auch die Start-Party (Bild - die LARs beim Genuss von 30-jährigem Whiskey zur Feier der Fusion) fand schon statt. Doch auch erstes böses Blut zwischen den bekannt eigenwilligen LARs gab es schon: So wiesen die LARs Trittens Versuch, Aktien der alten MTF Holding gegen Bechtle-Wertpapiere einzutauschen, empört zurück. Tritten entschuldigte sich höflich und meinte, er habe halt ein 'Gnusch' mit den Wertpapieren in seinem Home-Office. Und spendierte eine weitere Runde 30-jährigen Whiskey... (live von der geheimen Mega-LAR-Launchparty: Claus Hinterfuhren)
    (Foto: Da unser Paparazzo vor Ort leider ebenfalls mit 30-jährigem Whiskey traktiert wurde, konnte er sich anschliessend nicht mehr richtig an die Namen der Fotografierten erinnern. Vermutlich sehen Sie auf dem Bild die Chefs von (fast) allen Schweizer LARs in aufgeräumter Stimmung. Der Paparazzo fiel kurz nachdem er das Foto gemacht hatte in Ohnmacht. (c) by inside-channels.ch. Foto: Candid Hugendubel).

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

    Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    IT-Woche: Zum Leben zu wenig…

    Es geht nicht nur im Gesundheitswesen um Leben und Tod, sondern auch in der IT.

    publiziert am 23.9.2022
    image

    Vor 14 Jahren: Erstes Android-Smartphone kommt auf den Markt

    "HTC Dream" respektive "G1" setzte als erstes kommerzielles Gerät auf das Betriebssystem Android. Bei den damaligen Testern rief es "Entzücken" hervor.

    publiziert am 23.9.2022