Exklusiv! Swisscom und Coop gründen E-Commerce-Startup

8. Juli 2015 um 15:42
  • channel
  • swisscom
  • e-commerce
  • weko
image

Alles noch geheim: Was bringt das "Project Thor"?

Alles noch geheim: Was bringt das "Project Thor"?
Zwei Riesen machen gemeinsame Sache: Coop und Swisscom planen in der Schweiz gemeinsam die Lancierung eines Online-Marktplatzes, der ab 2016 schweizweit Kunden und Schweizer Händler zusammenbringen soll. Dies bestätigt Swisscom-Sprecher Sepp Huber gegenüber inside-it.ch.
Coop hat Ende April die Eos Commerce AG gegründet; Swisscom will sich in Form eines Gemeinschaftsunternehmens beteiligen. Ins Start-up bringen die beiden Partner ihre Kompetenzen im Bereich Digitalisierung, E-Commerce sowie der Vermarktung und dem Handel ein, erklärt Huber. Allerdings fehlt dem geplanten Joint Venture noch die Zustimmung der Wettbewerbskommission. Eine rudimentäre Website wurde aber bereits aufgeschaltet: Unter project-thor-careers.ch sind aktuell 19 Stellen für das "wachsende E-Commerce-Startup" ausgeschrieben.
Einzelheiten sind noch nicht bekannt - das Projekt ist noch recht jung. Coop dürfte damit eine Art Gegengewicht zum Online-Händler Galaxus aufbauen wollen, der seit kurzem mehrheitlich der Migros gehört. Verwaltungsratspräsident von Eos Commerce ist der Handels-Chef von Coop Daniel Stucker. Im Aufsichtsgremium sitzen zudem Coop-Finanzchef Reto Conrad und Interdiscount-Leiter Pierre Wenger. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Security-Firmen Exabeam und Logrhythm fusionieren

Investor Thoma Bravo legt die beiden SIEM-Konkurrenten zusammen.

publiziert am 16.5.2024
image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS und Microsoft investieren Milliarden in Europa

Es fliessen viele Big-Tech-Milliarden nach Deutschland und Frankreich. Auch die Schweiz geht nicht leer aus.

publiziert am 15.5.2024