Exklusiv! Tech Data übernimmt Actebis Schweiz und Österreich

13. Juli 2007, 12:16
  • channel
  • tech data
  • ingram micro
  • also
  • verkauf
image

Insider sagen: "Tech Data ist es". Kein Kommentar von Tech Data und Actebis.

Insider sagen: "Tech Data ist es". Kein Kommentar von Tech Data und Actebis.
Wann immer in den letzten Wochen sich zwei Disti-Bosse trafen, gab es ein Thema: Wer übernimmt Actebis Schweiz und Österreich? Die Anzeichen, dass der Verkauf von Actebis Schweiz und Österreich - allerdings nur in einem so genannten "Asset-Deal" - näher rückt, haben sich in den letzten Wochen vermehrt. So sagen ungenannt bleiben wollende Channel-Quellen übereinstimmend, dass Actebis Schweiz jüngst das Lager radikal "aufgeräumt" hat. Actebis hat, so unsere Quellen, Waren, die länger als 30 Tage an Lager lagen, zu guten bis sehr guten Preisen angeboten.
Dass Actebis Schweiz als juristische Einheit verkauft wird, ist höchst unwahrscheinlich. Denn noch gibt es laufende juristische Auseinandersetzungen zwischen HP und Actebis Schweiz. Diese sind noch nicht abgeschlossen, wie uns unlängst ein Insider bestätigte. Ein allfälliger Käufer würde demnach nur einen "Asset Deal" (Lager und Kundenstamm gegen Cash) eingehen.
Als Käufer von Actebis Schweiz kommen verschiedene Player in Frage: Also, Ingram Micro, Tech Data und die deutsche tiscon hat, dürfte die Mittel, die für den laufenden Betrieb von Actebis Schweiz nötig sind, nicht aufbringen.
Bleibt also noch Tech Data. Tatsächlich scheinen die Verhandlungen zwischen Actebis und Tech Data weit gediehen zu sein. "Es ist noch nichts unterschrieben", heisst es von einer Seite. Doch ungenannt bleiben wollende Konzernquellen sagen, dass sich Tech Data und Actebis, respektive der Mutterkonzern Otto, geeinigt haben. Ähnliches hörten wir diese Woche auch aus Herstellerquellen. Gelingt es Tech Data, die Schweizer Actebis-Umsätze einigermassen zu halten, wird der US-Megadisti damit näher an den Erzrivalen Also rücken.
"No comment" hüben und drüben
Eine Bestätigung durch die Konzernsprecher ist aber (noch) nicht zu haben. Andrea Câmen von der Actebis Holding sagt "kein Kommentar". Das gleiche ist aus dem europäischen Hauptsitz von Tech Data in Belgien zu hören. Europasprecherin Brigitte Raspoet sagt: "no comment". Wir bleiben trotzdem dabei: Tech Data ist's. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

W&W Immo Informatik übernimmt Fairwalter

Das Portfolio des Anbieters von Immobiliensoftware soll durch die Applikation von Fairwalter komplettiert werden.

publiziert am 26.1.2023
image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

Boll geht nach Österreich

Die erste Chefin von Boll Austria ist Irene Marx, die von Proofpoint zum Security-Disti stösst.

publiziert am 24.1.2023