Facebook-Wurm treibt sein Unwesen

26. April 2011, 13:31
  • security
  • facebook
image

Offenbar möchten Zehntausende von Facebook-UserInnen wissen, wer ihr Profil aufruft.

Offenbar möchten Zehntausende von Facebook-UserInnen wissen, wer ihr Profil aufruft. Das derartige Versprechen hat in den vergangenen Tagen eine Spamwelle ausgelöst, die sich weiterhin munter zu verbreiten scheint. Der Schreibende hatte allein heute Morgen rund ein Dutzend Einladungen von Facebook-Freunden in seinem elektronischen Briefkasten - neue kommen immer noch dazu.
Laut einem Blogeintrag des österreichischen Social-Media-Beraters Amir Essmann haben bereits vor fünf Tagen über 648'000 deutsche User den Link angeklickt. Das weckt Erinnerungen an die Zeit vor dem Web 2.0, als im Mai 2000 der Mailwurm "ILOVE YOU" über 50 Millionen neugierige User zum Klick verleitete.
Diesmal führt der Wurm bei der Aktivierung ein lokales Java-Skript aus, was die Nachricht an weitere Facebook-Freunde verschickt und diese in Fotos "tagged". Über weitere - ernsthaftere - Auswirkungen als regelrechte Malware ist noch nichts bekannt.
Beim neuen Facebookwurm scheint es sich um die deutschsprachige Variante der schon länger bekannten Stalker-Apps (keine Garantie der Redaktion). Und auf der Wall des Schreibenden posten Friends erste Entschuldigungen: "Schöne Osterbescherung: Habe heute Morgen noch etwas schlaftrunken auf einen fiesen Link geklickt und eine Spam-Lawine ausgelöst. So sorry an alle! Und vor allem: Vorsicht!" (Philippe Kropf)

Loading

Mehr zum Thema

image

Schwerer Schlag gegen eine der erfolgreichsten Ransomware-Banden

Die Gruppe Hive hatte unter anderen Emil Frey und Media Markt attackiert. Jetzt haben das FBI, Europol und weitere Behörden die Hive-Infrastruktur ausgeschaltet.

publiziert am 27.1.2023
image

Angeblicher Datendiebstahl: Unispital Lausanne gibt Entwarnung

Ein Hacker behauptete, im Besitz von 2 Millionen Datensätzen des Spitals zu sein. Doch das Datenpaket stammt offenbar aus Frankreich.

publiziert am 27.1.2023
image

Zwei Wochen nach der Cyberattacke: Britische Post verschickt wieder Päckli

Eine Ransomware-Bande hatte den internationalen Versand der Royal Mail lahmgelegt.

publiziert am 27.1.2023
image

IT-Fachkräftemangel: Wie Wachstum dennoch gelingt

Der Fachkräftemangel ist akuter denn je, besonders in der IT und Cyber Security. Gleichzeitig steigt die Nachfrage nach entsprechenden Services kontinuierlich. Wie gelingt der Spagat zwischen Wachstum und dem «War of Talents»? Rita Kaspar, Head of HR bei InfoGuard AG, gibt Auskunft.