Fachhochschule Bern bildet Data-Spezialisten aus

21. August 2015, 10:30
  • politik & wirtschaft
image

Die Berner Fachhochschule startet diesen Herbst mit einem Executive Masterstudiengang in Data Science.

Die Berner Fachhochschule startet diesen Herbst mit einem Executive Masterstudiengang in Data Science. Es gelte, Spezialisten auszubilden, die über hohe Kompetenzen in Informatik, Statistik, Kommunikation, Visualisierung aber auch über Erfahrung aus speziellen Geschäftsbereichen oder einer Branche verfügen. Data Scientists sollen die Lücke zwischen Business und Daten füllen, denn Unternehmen seien sich des Potenzials der verfügbaren Datenmengen immer mehr bewusst.
Voraussetzung für die Zulassung zum MAS-Studiengang ist ein Hochschulabschluss auf Bachelorstufe und in der Regel mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Besonders angesprochen sind Absolventen aus den Bereichen Informatik, Wirtschafts- und Medizininformatik. Der Studiengang kann berufsbegleitend absolviert werden und besteht unter anderem aus Modulen zu Business Intelligence, Big Data, Data Analytics sowie Enterprise-Content-Management. Künftig sollen auch branchenspezifische Module hinzukommen, etwa für Medizininformatik, Wirtschaft oder Management. Abgeschlossen wird der Studiengang mit einer Master-Arbeit. (kjo)
Ausführliche Informationen zum Studiengang gibt es hier.

Loading

Mehr zum Thema

image

Justitia 4.0: Anwälte können Portokosten sparen

Nächstes Jahr startet die Entwicklung von Justitia 4.0. Im Interview erläutert Gesamtprojektleiter Jacques Bühler, wie er Anwälte überzeugen will, warum die Post auf Millionen verzichten muss und weshalb das Mitmachen der Kantone freiwillig ist.

publiziert am 23.9.2022
image

Wegen Daten-Spionage: Sammelklage gegen Meta

In einer Klageschrift gegen Meta heisst es, Apps von Instagram und Facebook würden Daten mittels eines JavaScript-Code auf Websites einspeisen.

publiziert am 23.9.2022
image

Die Steuerverwaltung zentralisiert ihre Online-Dienste

Alle E-Services der ESTV werden ab November über das ePortal des Finanzdepartements zugänglich. Zudem sollen dort neue Services angeboten werden.

publiziert am 23.9.2022
image

In Glarus wird Pierre Rohr Chef der neu geschaffenen IT-Hauptabteilung

Ab 2023 amtet der bisherige Leiter der kantonalen IT-Dienste auch als Chef der dann integrierten Gemeinde-IT-Firma Glarus hoch3.

publiziert am 23.9.2022