Falke Bank ist bei RedIT ausgestiegen

5. September 2005, 16:18
    image

    Die in Liquidation stehende Düsseldorfer Falke Bank hat ihre Beteiligung von ehemals 5,3% (163'000 Aktien) über die Börse verkauft.

    Die in Liquidation stehende Düsseldorfer Falke Bank hat ihre Beteiligung von ehemals 5,3% (163'000 Aktien) über die Börse verkauft. Es sei erfreulich, dass der Kapitalmarkt die grossen Verkäufe der Falke Bank während den letzten Wochen bei steigenden Kursen absorbieren konnte, findet RedIT. Tatsächlich ist der Börsenkurs des Zuger IT-Dienstleisters in den letzten Wochen gestiegen. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

    Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

    publiziert am 29.9.2022 1
    image

    Digitaler Euro könnte 2026 kommen

    Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

    publiziert am 29.9.2022
    image

    Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

    Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

    publiziert am 29.9.2022
    image

    USA gegen Russland: Wahl um ITU-Präsidium ist entschieden

    Die International Telecommunications Union (ITU) der UNO wird neu von einer Amerikanerin geleitet. Doreen Bogdan-Martin setzte sich gegen einen Russen durch.

    publiziert am 29.9.2022