Farblaser-Markt Schweiz: Oki hinter Marktführer HP

26. März 2007, 09:05
  • hp
image

Der Druckerhersteller Oki hatte vergangenes Jahr in der Schweiz im Bereich Farblaser einen Marktanteil von 7,8 Prozent und lag somit hinter HP auf Platz 2.

Der Druckerhersteller Oki hatte vergangenes Jahr in der Schweiz im Bereich Farblaser einen Marktanteil von 7,8 Prozent und lag somit hinter HP auf Platz 2. Dies belegen Zahlen des Marktforschers IDC, die Oki Schweiz heute veröffentlicht hat. Detaillierte Zahlen von Mitbewerbern dürfen nicht veröffentlicht werden.
Der Marktanteil von 7,8 Prozent des japanischen Druckerherstellers bezieht sich auf Stückzahlen. Demnach hat Oki vergangenes Jahr 3839 Farblaser (inklusive LED-Geräte aber ohne Multifunktionsgeräte) in der Schweiz abgesetzt. Umsatzmässig befindet sich Oki jedoch an vierter Stelle. Vergangenes Jahr hatte Oki einen Marktanteil von 8,4 Prozent mit 4095 verkauften Geräten und war damit nach Stückzahlen an dritter Stelle hinter HP und Samsung. Umsatzmässig war Oki 2005 auch auf der dritten Position, jedoch hinter HP und Xerox.
Wie Walter Briccos, Managing Director von Oki Systems Schweiz, gegenüber inside-channels.ch sagt, wurde bei der Marktanalyse das OEM-Geschäft nicht mitgezählt. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

HP hat Sicherheitslücken (immer) noch nicht gepatcht

Security-Experten hatten das Unternehmen auf die Schwachstellen in Business-Computern aufmerksam gemacht. Doch die Patches lassen auf sich warten.

publiziert am 14.9.2022
image

HP schliesst Milliarden-Übernahme von Poly ab

Der Anbieter von Kollaborations-Hard- und -Software wurde für 3,3 Milliarden US-Dollar an HP verkauft.

publiziert am 29.8.2022
image

Vor 75 Jahren: HP wird offiziell zur Firma

Bill Hewlett und David Packard sollen für die Namensfolge von HP eine Münze geworfen haben. Am 18. August 1947 wurde es offiziell registriert.

publiziert am 19.8.2022
image

Bund sichert sich Printer und Zubehör für 80 Millionen Franken

An papierlos ist noch lange nicht zu denken. HP wird die nächsten Jahre für die Drucker der Verwaltung zuständig sein. Ein kleiner Teil des Auftrags geht daneben an Canon.

publiziert am 9.8.2022