Farblaser-MFPs boomen weiter

24. Juli 2014, 13:03
  • distributor
  • schweiz
image

Allgemeines Drucker-Business aber weiterhin rückläufig.

Allgemeines Drucker-Business aber weiterhin rückläufig.
Im westeuropäischen Distributionskanal stieg der Absatz von Farblaser-Multifunktionsgeräten im zweiten Quartal weiter stark an. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum wuchs die Zahl um 14 Prozent, wie der Marktforscher Context berichtet. Hingegen sank der Absatz von Monolaser-MFPs um 8 Prozent.
Laut Context-Analyst Zivile Brazdziunaite sind aber MFPs weiterhin beliebt. Bei den Inkjet-MFPs gab es ein Plus von immerhin 1 Prozent, während der Absatz aller Laser-MFPs um 2 Prozent wuchs - dies obwohl die Monolaser-MFPs mehr als die Hälfte des Marktes ausmachen. Normale Laserdrucker registrierten einen Rückgang um 7 Prozent und der Absatz von Tintenstrahldruckern sank um 4 Prozent. Zählt man alle Drucker-Kategorien zusammen, sank der Absatz im Jahresvergleich um 1 Prozent.
Schaut man sich die verschiedenen Ländern an, fallen Deutschland und Frankreich mit Wachstumsraten von 5 und 6 Prozent auf, während in Spanien und in den Niederlanden der Druckermarkt nur um 1 und 2 Prozent wuchs. In den meisten Ländern Westeuropas war der Markt allerdings rückläufig im zweiten Quartal - so auch in der Schweiz: Hierzulande gab es einen Rückgang um 8 Prozent. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Studien zeigen Trägheit bei der Digitalisierung in der Schweiz

Die neuen Technologien werden zwar als Chance verstanden, aber Menschen haben Mühe, beim digitalen Fortschritt mitzuhalten.

publiziert am 4.10.2022
image

Liip übernimmt Digitalagentur Nothing

Sämtliche Mitarbeitenden und die Kundschaft werden von Liip übernommen, aber Nothing-Gründer Bastiaan van Rooden kümmert sich künftig um ein eigenes Projekt.

publiziert am 4.10.2022
image

Iris Kornacker ist neue CEO von Polypoint

Sie hat die Stelle von Thomas Buerdel übernommen, der sich in Zukunft auf die Bereiche Innovation und Angebotsausbau bei der Health-Tech-Firma konzentrieren will.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022