Fastweb gehört ganz Swisscom

22. März 2011, 10:46
  • swisscom
  • übernahme
image

Stärkung des Privatkundengeschäfts.

Stärkung des Privatkundengeschäfts.
Per heute gehört die italienische Swisscom-Tochter Fastweb vollständig Swisscom. Nach Ablauf der Sell-out-Periode würden heute die restlichen Fastweb-Aktien an Swisscom übertragen und die Fastweb-Aktie von der italienischen Börse dekotiert, teilte Swisscom am Dienstag mit. Man werde damit alleiniger Eigentümer des italienischen Breitbandanbieters. Gesamthaft hat Swisscom 256,4 Millionen Euro für den Kauf der Minderheitsanteile ausgegeben.
Als Grund für die vollständige Übernahme von Fastweb gab Swisscom schon letztes Jahr an, dass man vor dem Hintergrund einer dynamischen Marktentwicklung in Italien mit der vollständigen Übernahme "an strategischer und operativer Flexibilität" gewinne. Italien gehöre zusammen mit der Schweiz zu den Kernmärkten, betont der Ex-Monopolist.
Swisscom erklärte an der letzten Bilanzmedienkonferenz, dass man Fastweb bis 2012 wieder zum Wachstum bringen will. Geplant und teilweise schon eingeleitet ist eine Verstärkung des Privatkundengeschäfts. Fastweb bedient zurzeit mehrheitlich Geschäftskunden.
Fastweb geriet vor einem Jahr wegen einer Steuerbetrugs- und Geldwäschereiaffäre in die Schlagzeilen. Während die strafrechtliche Komponente einzelne Manager und nicht direkt das Unternehmen zu betreffen scheint, hat sich Swisscom zur Beilegung eines Teils des Mehrwertsteuerverfahrens mit der italienischen Staatsanwaltschaft auf die Zahlung von 46 Millionen Euro geeinigt. Andere Verfahren laufen zurzeit noch bzw. sind zum Teil nicht einmal eingeleitet worden. Es könnten noch Jahre vergehen bis zu einem Richterspruch. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Rapid7 prüft offenbar einen Verkauf

Der Security-Anbieter erwägt laut Medienberichten Optionen für einen Verkauf. Dabei soll auch eine Übernahme durch Private-Equity-Investoren infrage kommen.

publiziert am 2.2.2023
image

Opentext: Nach der Übernahme kommen die Entlassungen

Nach dem Merger mit Micro Focus sollen rund 8% der Stellen gestrichen werden.

publiziert am 1.2.2023
image

Steht das Vorzeige-Startup Ava vor dem Aus?

Die ehemalige Ava-Chefin Lea von Bidder hat den neuen Eigentümer betrieben. Der Chef von Femtec Health reagiert mit Drohungen.

publiziert am 30.1.2023
image

Inventx übernimmt DTI-Gruppe

Der Spezialist für Datentransformation und Informationsmanagement hat einen neuen Besitzer, bleibt aber eigenständig.

publiziert am 27.1.2023