Fiber7: "Hunderte von Bestellungen, Tausende Interessierte"

8. September 2014, 13:50
  • telco
  • init7
  • netflix
  • fibre to the home
  • technologien
image

Der Winterthurer Provider Init7 lancierte Ende Mai mit Fiber7 ein Internet-Abo für --http://www.

Der Winterthurer Provider Init7 lancierte Ende Mai mit Fiber7 ein Internet-Abo für anspruchsvolle Privatnutzer: Für 777 Franken im Jahr bekommt man Gigabit-Speed sowohl down- als auch upstream. Init7 scheint damit Erfolg zu haben, denn mittlerweile liegen "Hunderte von Bestellungen vor, und Tausende Interessierte liessen ihre Adresse für eine mögliche Aufschaltung vormerken", teilt das Unternehmen mit.
Fiber7 betreibt Peerings mit insgesamt knapp tausend Netzwerken. Peerings bestehen unter anderem mit Akamai, Amazon, Apple, Google/Youtube, Limelight, Microsoft und Zattoo. Man sei auch für den bevorstehenden Start von Netflix bestens gerüstet: die Netflix-Cache-Server sind installiert und betriebsbereit.
Aktuell sind schweizweit 15 PoPs (Point of Presence) von Fiber7 in Betrieb: Neun in Zürich, zwei in Winterthur, zwei in Basel und je einer in Kloten und Zug. In den nächsten Wochen kommen 18 weitere hinzu. Fiber7 möchte weitere PoPs in den Agglomerationen von Bern, Luzern und St. Gallen in Betrieb nehmen. Aktuell sind über 770'000 Haushalte angeschlossen. 2015 sollen es über eine Million sein.
Weitere Informationen über Verfügbarkeiten gibt es hier. (mim)
(Interessenbindung: Init7-CEO Fredy Künzler schreibt Kolumnen für inside-it.ch und inside-channels.ch, wenn er nicht gerade mit Fiber7 beschäftigt ist.)

Loading

Mehr zum Thema

image

Twint partnert mit Cembra-Tochtergesellschaft Swissbilling

Die Schweizer Bezahl-App Twint will künftig mit Swissbilling zusammenarbeiten. Details der Partnerschaft waren indes nicht zu erfahren.

publiziert am 23.9.2022
image

RZ-Ausfälle kosten schnell mal mehr als 1 Million Dollar

Eine internationale Studie zeigt, dass die Betreiber auch im nachhaltigen Umgang mit Strom und Wasser noch Verbesserungs­potenzial aufweisen.

publiziert am 22.9.2022
image

Der "letzte Überlebende" im Floppy-Disk-Business

Es gibt immer noch Abnehmer für die alten Datenträger. Aber die Vorräte des wahrscheinlich letzten Floppy-Händlers gehen langsam zur Neige.

publiziert am 21.9.2022 3
image

Salesforce startet neue CRM-Plattform namens "Genie"

An der Dreamforce-Konferenz wird "Genie" als erstes "Echtzeit-CRM der Welt" angekündigt. Damit sollen Unternehmen Daten effizienter bearbeiten können.

publiziert am 21.9.2022