Field Operations Chef wechselt von Borland zu Adobe

9. Januar 2007 um 14:11
  • politik & wirtschaft
  • adobe
image

In gleicher Position wie schon zuvor bei Borland wird Matthew Thompson ab sofort bei Adobe als Senior Vice President für den Bereich "Worldwide Field Operations" tätig sein.

In gleicher Position wie schon zuvor bei Borland wird Matthew Thompson ab sofort bei Adobe als Senior Vice President für den Bereich "Worldwide Field Operations" tätig sein. Damit leitet er nicht nur die gesamte Vertriebsorganisation, sondern ist auch als Scout für langfristige Wachstumschancen tätig. Für Adobes President und COO Shantanu Narayen ist Thompson mit seiner mehr als 25-jährigen Berufserfahrung daher auch die Idealbesetzung für die Position, um Adobes Wachstum weiter voranzubringen.
Ob er dabei wie zuvor bei Borland das Geschäftsmodell von Adobe überarbeiten wird, bleibt abzuwarten. Seinem alten Arbeitgeber hatte er erfolgreich einen Wechsel vom Channel- zum Direktvertrieb verordnet. (tm)
(Foto (c) Borland: M. Thompson)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Justitia 4.0: Schweiz übernimmt österreichischen Code

Die Schweiz und Österreich haben eine Kooperation zur Weiterentwicklung des digitalen Justizarbeitsplatzes unterzeichnet. Justitia 4.0 übernimmt den Code der österreichischen Lösung.

publiziert am 17.4.2024
image

Entscheid über Auslieferung von Julian Assange rückt näher

Die USA machen Zugeständnisse gegenüber Grossbritannien und schliessen die Todesstrafe für den Whistleblower aus. Damit rückt die Entscheidung um seine Auslieferung näher.

publiziert am 17.4.2024
image

Für den SBB-CISO gibt es mehr zu tun

Der Bahnbetrieb bündelt verschiedene Sicherheitsfunktionen in einem neuen Bereich. Geleitet wird dieser vom langjährigen CISO, Marcus Griesser.

publiziert am 17.4.2024
image

Graubünden führt E-Bau ein

Seit Anfang April läuft die Anbindung der ersten Gemeinden. Bis im Herbst sollen alle Gemeinden, die möchten, das Bau­be­willigungs­verfahren digital abwickeln können.

publiziert am 17.4.2024