Fieses Handy-Virus verbreitet sich per Bluetooth

22. Dezember 2004, 17:40
  • security
image

Die auf Antivirus-Software für Symbian-Telefone spezialisierte Firma SimWorks warnt vor einem "trojanischen Pferd", das sich als Spiel (Metal Gear) tarnt.

Die auf Antivirus-Software für Symbian-Telefone spezialisierte Firma SimWorks warnt vor einem "trojanischen Pferd", das sich als Spiel (Metal Gear) tarnt. Wird das böse Tier installiert auf einem Gerät mit dem Symbian-Betriebssystem, kann man anschliessend die Antivirus-Software und andere Applikationen nicht mehr starten.
Ausserdem installiert der Kerl einen Virus namens Cabir, der seinerseits wiederum versucht ein bösartiges File per Bluetooth an andere Handys in der Umgebung zu versenden (!). Fälle, in denen Viren sich per Bluetooth zwischen Smartphones verbreiteten, seien aber noch sehr selten, schreibt news.com. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cybersecurity bei EY

Mit dem Cybersecurity Team unterstützen wir bei EY unsere Kundinnen und Kunden bei der Risikominimierung von Cyberangriffen.

image

EFK moniert Meldevorgang und Kommunikation des NCSC

Die Finanzkontrolle bemängelt den langsamen Meldevorgang bei untersuchten Cybervorfällen. Bei deren Bewältigung habe es auch an Kommunikation gefehlt.

publiziert am 6.10.2022
image

Exchange Zero Day: Microsoft muss Workaround abändern

Der erste Workaround bietet nur wenig Schutz.

publiziert am 5.10.2022
image

Geotech: Was die Schweiz für mehr Cybersicherheit tun kann

Die geopolitische Lage spitzt sich auch im Cyberspace zu. Einzelne Anbieter auszuschliessen, sei keine gute Massnahme, sagen Security-Experten. Sie bevorzugen andere Mittel.

publiziert am 4.10.2022