Finantix übernimmt Baarer Incube Group

12. März 2020, 12:43
  • channel
  • fintech
  • künstliche intelligenz
  • übernahme
image

Die AI-Spezialisten sollen den Londonern unter anderem den Zugang zu hiesigen Finanzunternehmen erleichtern.

Finantix, ein global tätiger Anbieter von Lösungen für Vermögensverwalter, Versicherungen und Banken, hat die in Baar ansässige Incube Group übernommen. Die Technologie der ebenfalls für Kunden aus dem Finanzbereich tätigen KI- und Data-Science-Spezialisten von Incube sollen in die Plattform von Finantix integriert werden. Gleichzeitig baut Finantix so seine Präsenz auf dem Schweizer Markt aus und kommt zu einem neuen Team von KI- und Data-Science-Spezialisten.
Wie uns der Incube-Mitgründer Boris Rankov auf Anfrage sagte, beschäftigt das Baarer Unternehmen gegenwärtig 22 Mitarbeitende, darunter auch ein kleines Team von Front- ujnd Backend-Entwicklern in Belgrad. Das bisherige Management, so Rankov, bleibe auch nach der Übernahme an Bord.
Incube bietet seinen Kunden vorgefertigte KI-Lösungen an und unterstützt sie als Consulter auch bei grossangelegten KI-Projekten. Zusätzlich betätigt sich das Unternehmen auch im Bereich Robotic Process Automation (RPA) .

Loading

Mehr zum Thema

image

Gartner zur Zukunft: NFTs und Metaverse sind ungewiss, bieten aber viel Potential

Die Marktforscher haben den neusten "Hype Cycle" publiziert, spannend finden sie vor allem Technologien im frühen Entwicklungsstadium. Ausgang der Experimente: strittig.

publiziert am 12.8.2022
image

Swisscom verliert Festnetztelefonie von Basel-Stadt an Sunrise

Im Rahmen der Mitgliedschaft bei eOperations Schweiz sind die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt plus Uni, Spital, Verkehrs-Betriebe und Industrielle Werke zu Sunrise gewechselt.

publiziert am 12.8.2022
image

Report: Githubs KI-Tool Copilot macht Code unsicherer

Das einst gross angekündigte Tool von Github schreibe eine Menge Lücken in Software, erklären Forscher aus den USA. Sie haben ihre Befunde an der Black-Hat-Konferenz präsentiert.

publiziert am 12.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022