Finanzinstitute brauchen mehr IT-Skills in ihren Managementteams

22. Januar 2020, 13:07
  • fintech
  • finanzindustrie
  • fachkräftemangel
image

Führungskräfte in der Finanzindustrie seien in Zukunft noch verstärkter auf Bereiche wie IT-Lösungen und Data Analytics angewiesen, berichtet eine Studie.

Das Marktforschungsinstitut Gartner analysiert in einer neuen Studie auf Basis einer Umfrage die Kompetenzen in fünf Kategorien, die Mitarbeiter bei Finanzinstituten brauchen, um CFOs und andere Führungskräfte zu unterstützen. In diesem Bereich werde der Mangel an bestimmten Kompetenzen im Jahre 2020 und darüber hinaus noch verstärkter sichtbar, schreibt Gartner.
Besonders gefragt ist in Zukunft der "Strategist": Diese Personen würden sich in den Bereichen Geschäftskoordination, IT-Innovation, IT-Lösungen und Vendor-Management auszeichnen. "Sie können den Mehrjahresplan der Finanzabteilung leicht mit den Geschäftszielen verknüpfen und dadurch nützliche Systemimplementierungen oder Upgrades vorschlagen", so Gartner. "Sie sind auch in der Lage, für beide Seiten vorteilhafte Beziehungen zu IT-Anbietern aufzubauen und IT-Know-how im Finanzbereich aufrechtzuerhalten."
Weiter ganz oben auf der "Wanted-List" stehen Daten-Analysten: "Sie sind in der Regel gute Kandidaten, wenn es darum geht, aussagekräftige Erkenntnisse aus der Datenanalyse zu gewinnen. Und sie sind versiert in der geschäftlichen Übersetzung, um solche Berichte fein auf die wichtigen Geschäftsziele abzustimmen."
Melanie O'Brien, Vizepräsidentin bei Gartner, sagt zur Studie: "Obwohl es für die meisten Führungskräfte im Finanzbereich wahrscheinlich keine Überraschung ist, dass technische Fähigkeiten in Bezug auf Datenanalyse, IT-Fulfilment und IT-Innovation Mangelware sind, ist es nicht an der Zeit, selbstgefällig zu sein." CFOs sollten die Kompetenzen ihrer aktuellen Teams deshalb überprüfen. "Je ausgeprägter diese Kompetenzlücken werden, desto schwieriger werden die Auswirkungen abzuschwächen sein."

Loading

Mehr zum Thema

image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022
image

Digitaler Euro könnte 2026 kommen

Kommendes Jahr will die Europäische Zentralbank (EZB) über den digitalen Euro entscheiden. Zu reden gibt die Partnerschaft mit Amazon.

publiziert am 29.9.2022
image

UBS und CS in den USA wegen Messenger-Nutzung gebüsst

Weil sie die Kommunikation ihrer Angestellten über Whatsapp und Co. nicht korrekt archiviert hatten, zahlen die Grossbanken eine Millionenbusse.

publiziert am 28.9.2022
image

100 Millionen Dollar für zwei Schweizer Krypto-Startups

Zwei Firmen mit offiziellem Sitz in Zug konnten je 50 Millionen sammeln. Eine verspricht "grüne" Blockchain-Infrastruktur, die andere umfassende Möglichkeiten für Krypto-Investments.

publiziert am 23.9.2022